Donatella Versace: Versace wird amerikanisch, aber die Chefin bleibt

Stilwechsel für Versace: Das italienische Luxus-Label wird von der amerikanischen Modegruppe Michael Kors gekauft.

Die US-Modegruppe Michael Kors kauft das italienische Modehaus und Familienunternehmen Versace. Das legendäre Luxuslabel ist Kors umgerechnet rund 1,8 Milliarden Euro wert, wie das Unternehmen mitteilt.

Prinz Harry: Gesangs-Auftritt geplant?

Donatella ist das "Herz" von Versace

Sein Gesicht verliert das Label durch die Übernahme aber nicht: Chefdesignerin Donatella Versace (63), Schwester des 1997 ermordeten Gianni Versace, werde die "kreative Vision des Unternehmens" weiterhin leiten, wie Michael-Kors-Chef John D. Idol in einer Pressemitteilung zitiert wird. Ihr "ikonischer Stil" sei "das Herz der Design-Ästhetik von Versace".

Nach der Wirtschaftskrise hatte Versace - wie auch andere Luxus-Labels - mit Umsatzeinbrüchen zu kämpfen. Nach Sparmaßnahmen und Stellenstreichungen schreibt das Traditions-Label seit dem vergangenen Jahr aber wieder schwarze Zahlen.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.