Dr. Dre: Der Rapper hat einen Rechtsstreit verloren

Klage von Dr. Dre wurde abgewiesen

Dr. Dre (53, "No Diggity") hat einen Rechtsstreit verloren. Der Rapper ist der Auffassung, dass der Name eines in Pennsylvania ansässigen Gynäkologen für Verwechslungsgefahr sorge: Dr. Drai klinge zu ähnlich. Als sich der Arzt seinen Namen markenrechtlich schützen lassen wollte, ging der US-Amerikaner dagegen vor. Der Hip-Hop-Produzent behauptete "TMZ" zufolge, dass dadurch Verwirrung auf dem Markt entstehe.

Doch mit diesen Vorwürfen kam Dr. Dre nicht weit. Das US-amerikanische Patent- und Markenamt war sich einig, dass diese Sorge unbegründet sei und wies die Klage wegen fehlender Beweise ab.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.