VG-Wort Pixel

Dr. Johannes Wimmer Nach Tod seiner Tochter: TV-Arzt wird wieder Vater

Dr. Johannes Wimmer tritt häufig als Gesundheitsexperte im TV auf.
Dr. Johannes Wimmer tritt häufig als Gesundheitsexperte im TV auf.
© imago/Future Image
Dr. Johannes Wimmers Tochter Maximilia verstarb vergangenen November an einem Hirntumor. Nun erwartet der TV-Arzt erneut Nachwuchs.

Erfreuliche Nachrichten von TV-Arzt Dr. Johannes Wimmer: Der Mediziner erwartet wieder Nachwuchs. Das bestätigte er nun der "Bild"-Zeitung. 2020 wurden Wimmer und seine Ehefrau Clara erstmals Eltern. Vergangenen November mussten sie sich jedoch von ihrer Maximilia verabschieden. Das kleine Mädchen war an einem bösartigen Hirntumor erkrankt und verstarb infolge der Erkrankung.

"Das Medizinerherz ist gespannt"

"Mein Vaterherz schlägt fröhlich und laut. Das Medizinerherz ist gespannt", sagte Wimmer im Gespräch mit der Zeitung. In seinem Buch "Wenn die Faust des Universums zuschlägt", das am Mittwoch (1. September) erscheint, verarbeitet er den Verlust seiner geliebten Tochter. "In meinem Herzen wechseln sich Traurigkeit, weil ich dieses kleine Mädchen unendlich vermisse, und überbordende Freude auf ein neues Leben ab", zitiert "Bild" vorab aus dem Buch.

"Ich habe im Kopf überschlagen, wann das neue kleine Leben entstanden ist. Wenn Clara jetzt schwanger ist, dann haben sich sie und Maxi ja die Klinke in die Hand gegeben", teilte der werdende Vater ebenfalls mit. Er hoffe, dass eine besondere Verbindung zwischen Maxi und dem neuen Kind bestehe: "Vielleicht hat Maxis Seele der Seele des neuen Kindes erst noch alles hier gezeigt, bevor sie weitergezogen ist. Eine schöne Vorstellung."

SpotOnNews

Mehr zum Thema