Dschungelcamp 2020: Dieses Jahr gibt es gasbetriebenes statt offenes Feuer

In Australien wüten seit Wochen schwere Buschbrände. RTL hat darauf reagiert und für das bevorstehende Dschungelcamp Maßnahmen angekündigt.

Am 10. Januar startet die 14. Staffel "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Zwölf Promis werden sich ins Abenteuer im australischen Dschungel stürzen. Dieses Jahr kommt eine Neuerung auf die Teilnehmer zu: Durch die verheerenden Buschfeuer im Land gibt es eine Regeländerung, wie ein RTL-Sprecher gegenüber dem Nachrichtenportal "watson" bestätigte.

Es werde im neuen Camp kein Lagerfeuer, sondern nur ein gasbetriebenes Feuer auf die Bewohner warten. Auch der Einsatz von Kerzen sei 2020 verboten. "Für die Sicherheit der Stars ebenso wie für den Brandschutz" sei ansonsten stets gesorgt. Es sei auch "nahezu ausgeschlossen, dass die Brände das Gebiet des Dschungelcamps erreichen können". Als Produktionsstätte dient dem Sender seit Jahren ein Areal nahe des Städtchens Dungay im australischen Bundesstaat New South Wales, das "nicht von den Buschbränden betroffen ist", so der Sender.

„8000 Euro Betreuungsgeld!“ – Mütter erklären, was hinter ihrer Forderung steckt

Britische Stars griffen ebenfalls zum Gaskocher

Bereits die Kandidaten des britischen Dschungelcamps hatten in der aktuellen Staffel nur mit einem Gaskocher hantiert. In das deutsche Camp ziehen unter anderem die österreichische Schauspielerin Sonja Kirchberger (55), Model Anastasiya Avilova (31), Sängerin Toni Trips (22), TV-Auswanderin Daniela Büchner (41), Antiquitätenhändler Markus Reinecke (50) und der "DSDS"-Sieger von 2016, Prince Damien (29). Die 14. Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" gibt es nicht nur im Fernsehen, sondern auch bei TVNOW.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.