VG-Wort Pixel

Emma Watson Sie lässt sich einen Pixie-Cut schneiden

So wie hier bei einer Veranstaltung im Juli sieht Emma Watson nicht mehr aus.
So wie hier bei einer Veranstaltung im Juli sieht Emma Watson nicht mehr aus.
© imago/PanoramiC
Anfang des Jahres trug Emma Watson ihr Haar noch überschulterlang. Neueste Bilder zeigen die Schauspielerin nun mit einem Pixie-Cut.

Die britische Schauspielerin Emma Watson (32) überrascht als neue Label-Botschafterin von Prada mit einem raspelkurzen und wuscheligen Pixie-Cut inklusive Pony. Lediglich an den Ohren ist das Haar etwas länger. Die Frisur erinnert an die 1960er-Jahre-Schönheitsikone Twiggy.

Ein Foto des Fotografen Harley Weir von ihrem neuen Look präsentiert das italienische Modelabel auf seinem Instagram-Account. Dazu heißt es: "Prada kündigt Emma Watson als neue Botschafterin für Prada Beauty an. Die britische Schauspielerin, Aktivistin und Künstlerin verkörpert die Essenz einer vielschichtigen Prada-Frau."

Bereits 2010 setzte Emma Watson auf einen dramatischen Pixie-Schnitt

Emma Watson hat ihren Look schon oft geändert. Auf einen radikalen Pixie-Cut setzte der ehemalige "Harry Potter-Kinderstar erstmals vor etwas mehr als zehn Jahren. Damals hatte die Typveränderung eine große Bedeutung für sie.

Nachdem sie die Dreharbeiten zu den "Harry Potter"-Filmen beendet hatte, entschied sie sich dazu, den Großteil ihrer Haare abzuschneiden, um sich ein für alle Mal von Hermine Granger mit ihren langen Locken zu verabschieden. Seitdem hat Watson ihr Haar wieder wachsen lassen und es etwa auf Schulterhöhe gehalten.

Ob es sich bei ihrer neuen Frisur um eine Perücke handelt oder ob sie sich wirklich wieder von ihren Locken verabschiedet hat, ist indes nicht bestätigt.

SpotOnNews


Mehr zum Thema