VG-Wort Pixel

Erol Sander So kehrt er zu "Alles was zählt" zurück

Erol Sander hat Gefallen an seiner Bösewicht-Rolle gefunden.
Erol Sander hat Gefallen an seiner Bösewicht-Rolle gefunden.
© RTL/Julia Feldhagen
Erol Sander ist erneut als Frank Giese in "Alles was zählt" zu sehen. Wie kehrt der Schauspieler in seiner Bösewicht-Rolle zurück?

Erol Sander (53) wird wieder in die Rolle als Gangster Frank Giese schlüpfen. Der Schauspieler feiert ab Folge 3.952 (30. Mai, 19:05 Uhr) sein Comeback in der RTL-Daily "Alles was zählt". "Als Schauspieler mag ich es sehr gerne, unterschiedliche Rollen zu besetzen. An der des Bösewichts habe ich tatsächlich Geschmack gefunden," erklärt Sander in einem Statement zu seiner Rückkehr. Wie mischt Frank Giese dieses Mal das Zentrum auf?

Gangster vor Gericht

Frank Giese, der mit Erpressung und Entführung den Steinkamps das Leben schwer machte, steht vor Gericht. Er belastet Maximilian von Altenburg (Francisco Medina, 45) schwer, denn auch dieser hat mit Diamanten-Diebstahl, Gefängnis-Flucht und dem Vortäuschen seines eigenen Todes einiges auf dem Kerbholz.

Nathalie von Altenburg (Amrei Haardt, 32) ist geschockt, denn schließlich hat Giese sie entführt und ihren Mann Maximilian erpresst. Vor allem die angespannte Situation zwischen Maximilian und Nathalie will Giese für sich nutzen und versucht, die beiden gegeneinander auszuspielen - Ein raffiniertes Intrigenspiel beginnt.

Sander wird laut Ankündigung auch im Rahmen der 4.000 "AWZ"-Folge, die am 5. August ausgestrahlt wird, zu sehen sein. "Alles was zählt", produziert von UFA Serial Drama, läuft immer von montags bis freitags um 19.05 Uhr bei RTL und jederzeit auf RTL+.

SpotOnNews

Mehr zum Thema