VG-Wort Pixel

Eva Longoria postet bewegende Botschaft nach der Geburt ihres Sohnes


Nach der Geburt ihres ersten Kindes zeigt sich Eva Longoria auf Instagram tief bewegt. Die Politik von Donald Trump ist auch ein Grund.

Am Dienstag brachte Schauspielerin Eva Longoria (43, "Desperate Housewives") ihr erstes Kind zur Welt. Ehemann José Bastón (50) und sie freuen sich über einen gesunden Sohn. Jetzt, drei Tage nach der Geburt, richtet sich Longoria via Instagram erstmals an ihre Fans. "Hallo Welt", schreibt sie, "ich stelle euch Santiago Enrique Bastón vor. Danke euch allen, dass ihr meinen kleinen Jungen mit den besten Wünschen überschüttet." Doch damit scheint für die 43-Jährige längst noch nicht alles gesagt zu sein.

Ihre Gedanken kreisen um die US-Politik

In ihrer ersten Botschaft nach der Geburt ihres Sohnes spricht Longoria ein weiteres wichtiges Thema an: die politische Situation an der mexikanischen Grenze. Sie wolle an die Familien erinnern, die auf Anweisung von US-Präsident Donald Trump (71, "Great Again!") an der Grenze getrennt wurden. 

Jetzt, da ich meinen Sohn habe, kann ich mir nicht vorstellen, ihn aus meinen Armen entrissen zu bekommen. Familien gehören zusammen. Deshalb müssen wir tun, was wir können, um sie wieder zu vereinen.

Zu ihren bewegenden Worten postete die frischgebackene Mutter ein Foto von sich und ihrem kleinen Jungen. Auf einem weiteren Bild ist ein Zitat der somalisch-britischen Autorin Warsan Shire (29) zu sehen: "Man muss verstehen, dass niemand seine Kinder in ein Boot setzt, es sei denn, das Wasser ist sicherer als das Land."

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
kia SpotOnNews

Mehr zum Thema