Bekannt aus Heimatfilmen und "GZSZ": Eva Probst ist mit 88 Jahren gestorben

Die beliebte Film- und Fernsehschauspielerin Eva Probst ist tot. Sie starb im Alter von 88 Jahren in einem Berliner Seniorenheim.

Die Film- und Fernsehschauspielerin Eva Probst ist im Alter von 88 Jahren verstorben. Dies bestätigte ihre Tochter Eva Maria Alexander (63) der "Bild"-Zeitung. Demnach sei sie an Altersschwäche in einem Berliner Seniorenheim friedlich eingeschlafen:

Am Ende war sie lebensmüde, wollte nicht mehr.

Probst sei bereits eingeäschert worden, die Beerdigung soll allerdings erst im Frühjahr stattfinden. Laut ihrer Tochter soll es ein "freudiges Lebensfest" werden.

Probst spielte sich vor allem in den 1950er-Jahren in die Herzen der Zuschauer. Ihre bekanntesten Filme waren Romanzen wie "Ich hab' mein Herz in Heidelberg verloren" oder auch der Heimatfilm "Die Försterbuben". Auch eine damalige Liebschaft mit dem legendären Entertainer Harald Juhnke (1929-2005) sorgte für einige Schlagzeilen. Ihre letzte nennenswerte Rolle hatte Probst in den 1990er-Jahren in der RTL-Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Dort spielte sie mehrere Jahre die Jessica Naumann.

Videotipp: So sieht "GZSZ"-Sternchen Valentina Pahde nicht mehr aus

kia / SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.