VG-Wort Pixel

Ezra Miller "Phantastische Tierwesen"-Star randaliert in Karaoke-Bar

Ezra Miller bei einer Premierenfeier 2018.
Ezra Miller bei einer Premierenfeier 2018.
© Imagecollect/Landmark Media
Ezra Miller wurde verhaftet. Der aus "Phantastische Tierwesen" bekannte Schauspieler hatte auf Hawaii in einer Karaoke-Bar randaliert.

Ezra Miller (29) wurde verhaftet. Der aus der Serie "The Flash" bekannte Schauspieler soll in einer Karaoke-Bar in Honolulu, Hawaii, randaliert haben. Der "Hollywood Reporter" berichtete von dem Vorfall, den das Hawaii Police Departement via Twitter veröffentlicht hatte.

Verhaftet wegen Ordnungswidrigkeit und Belästigung

Laut der Mitteilung der Polizei wurde Miller wegen Ruhestörung und Belästigung festgenommen. Der Darsteller habe sich aufgeregt, als Gäste in einer Bar anfingen, Karaoke zu singen. Er habe Obszönitäten geschrien und versucht, einer 23-jährigen Besucherin das Mikrofon aus der Hand zu reißen. Dies stellte laut Polizei eine Ordnungswidrigkeit dar. Später griff er einen 32 Jahre alten Mann an, der Darts spielte. Dies erfülle den Tatbestand der Belästigung.

Miller wurde verhaftet, seine Kaution auf 500 Dollar festgelegt. Der Schauspieler zahlte den Betrag und wurde freigelassen.

Bereits 2011 zu Geldstrafe verurteilt

Ezra Miller wurde 2011 an der Seite von Tilda Swinton (61) in "We Need to Talk about Kevin" bekannt. Ein Jahr später spielte er im Coming-of-Age-Erfolg "Vielleicht lieber morgen".

Seit 2016 verkörpert Miller, der sich als non-binäre Person bezeichnet, im DC Extended Universe den blitzschnellen Superhelden The Flash. Außerdem war Miller als Credence Barebone in den Filmen der "Phantastische Tierwesen"-Reihe dabei.

Bereits 2011 wurde Ezra Miller wegen des Besitzes von Marihuana zu einer Geldstrafe von 600 Dollar verurteilt.

SpotOnNews

Mehr zum Thema