Festivals 2018: Auf diese Highlights können wir uns noch freuen

Der Festival-Sommer ist im vollen Gange. Musik-Fans haben aber auch weiterhin die Qual der Wahl. Hier ein paar Highlights im Überblick.

Einige der größten und beliebtesten Festivals sind bereits über die Bühne gegangen, doch der Festivals-Sommer ist damit noch lange nicht beendet. Wer noch nicht mit seiner Planung für dieses Jahr durch ist oder vielleicht sogar noch Kapazitäten für eine ausgelassene Feier im Kalender hat, sollte sich diese Allround-Festivals mal genauer ansehen...

Hurricane und Southside Festival (22. - 24. Juni)

Hurricane und Southside sind mittlerweile fast genauso beliebt bei Festival-Gängern, wie Rock am Ring und Rock im Park. Kein Wunder, können die Macher doch von Jahr zu Jahr größere Acts anlocken, ohne dabei den Blick für die richtige Abwechslung zu verlieren. In Scheeßel und Neuhausen ob Eck mit dabei sind unter anderem:

Arctic Monkeys, The Prodigy, Billy Talent, Marteria, Kraftklub, Broilers, Biffy Clyro, The Offspring, Beginner, Feine Sahne Fischfilet, Wanda, Thrice, Underøath, Prinz Pi oder die Donots. Neben den etablierten Acts finden sich aber auch noch aufstrebende Künstler wie: Heisskalt, Blackout Problems, Neck Deep oder Creeper.

Melt! (13. - 15. Juli)

Der frühere Tagebau Ferropolis bei Gräfenhainichen bietet für zahlreiche Festivals eine spektakuläre Kulisse. So auch für das Melt!, das im letzten Jahr sein 20. Jubiläum feierte. Doch auch dieses Jahr hat das Melt! ein hervorragendes Line-Up, dass jeden zum Tanzen bringen sollte. Mit dabei sind unter anderem:

The xx, Florence and the Machine, Nina Kraviz, Fever Ray, Tyler, The Creator, Mura Masa, Odesza, Jon Hopkins (Live), Cigarettes After Sex, Ben Klock, Princess Nokia, The Black Madonna, Little Dragon, Badbadnotgood, Fischerspooner, The Blaze, RIN, Mount Kimbie, Modeselektor DJ, The Internet, Kali Uchis oder Alma.

Deichbrand (19. - 22. Juli)

Auf dem Deichbrand in Cuxhaven an der Nordsee ist ein abwechslungsreiches Programm garantiert. Da für jeden etwas dabei ist, wird das Festival mit seinem Mix aus Rock, Rap oder Electro immer beliebter bei den Festival-Fans. 2018 spielen unter anderem:

Casper, Die Toten Hosen, The Killers, Clueso, Freundeskreis, Mando Diao, The Hives, Wolfmother, Alligatoah, Bausa, Amy Macdonald, Bosse, Editors, Milky Chance, Kettcar, Joris, Eisbrecher, Itchy, Kadavar, SDP, Kontra K oder Fünf Sterne Deluxe.

Wacken (02. - 04. August)

Normalerweise gibt es um diese Jahreszeit schon lange keine Tickets mehr für das größte Metal-Festival der Welt im kleinen norddeutschen Dorf Wacken. Dieses Jahr allerdings sind noch nicht alle 70.000 verfügbaren Tickets verkauft worden. Wer also noch folgende Bands - und viele, viele mehr - auf dem Kult-Festival erleben will, sollte möglichst bald zuschlagen:

Arch Enemy, Eskimo Callboy, Judas Priest, Nightwish, Dimmu Borgir, Doro, In Extremo, Zeal & Ardor, Amorphis, Sepultura, Behemoth, Wintersun, Backyard Babies, Ghost, Converge, Oomph!, Hatebreed, Skindred und Madball.

Taubertal Festival (09. - 12. August)

Für viele ist das Taubertal Festival vor allem wegen seines Ambientes vor der malerischen Kulisse der Rothenburger Altstadt eine Reise wert. Aber auch das Line-Up lässt sich jedes Jahr aufs Neue sehen. 2018 rocken im Tal unter anderem:

Broilers, In Flames, Gogol Bordello, Faber, The Baboon Show, Käptn Peng & Die Tentakel Von Delphi, Beatsteaks, Cypress Hill, Kraftklub, Marteria, Hot Water Music, Silverstein, The Menzingers, SWMRS, Creeper und Zeal & Ardor.

Highfield (17. - 19. August)

An drei Seiten umgeben vom Störmthaler See bietet das Highfield in Großpösna bei Leipzig ein sagenhaftes Setting, das jedes Jahr über 30.000 Besucher anlockt. Auch musikalisch hat das Highfield ein buntes Programm zu bieten. 2018 spielen unter anderem:

Billy Talent, Die Fantastischen Vier, Marteria, Bad Religion, Bilderbuch, Broilers, Clueso, Dropkick Murphys, Editors, Mando Diao, Antilopen Gang, Itchy, Kontra K, Madsen, Flogging Molly, Prinz Pi, Fjørt und ZSK.

Lollapalooza (08. - 09. September)

Der Ableger des US-Kultfestivals Lollapalooza geht 2018 in die vierte Runde, zieht aber innerhalb Berlins in das Olympiastadion und den Olympiapark um. Und auch dieses Jahr warten die Macher wieder mit einigen großen Namen auf:

The Weeknd, Kraftwerk 3D, Imagine Dragons, K.I.Z., David Guetta, Casoer, The Wombats, SXTN, Scooter, Rag'n'Bone Man, Armin van Buuren, Liam Gallagher, Ben Howard, Dua Lipa, Freundeskreis und Fink.

SpotOnNews

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Flogging Molly heizen dem Publikum auf dem Southside Festivals 2017 ein
Festivals 2018: Auf diese Highlights können wir uns noch freuen

Der Festival-Sommer ist im vollen Gange. Musik-Fans haben aber auch weiterhin die Qual der Wahl. Hier ein paar Highlights im Überblick.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden