VG-Wort Pixel

Finale von "Germany's next Topmodel" Dieser Auftritt von Heidi Klum würde alle überraschen

Heidi Klum könnte beim diesjährigen Finale von "GNTM" in eine neue Rolle schlüpfen
Heidi Klum könnte beim diesjährigen Finale von "GNTM" in eine neue Rolle schlüpfen
© ProSieben/Sven Doornkaat
Heidi Klum könnte beim "GNTM"-Finale nicht nur als Model-Chefin und Moderatorin dabei sein - auf Instagram deutete sie eine neue Rolle an.

Beim Staffelfinale von "Germany's next Topmodel" könnte es 2022 eine musikalische Überraschung geben - und Tokio Hotel haben diesmal nichts damit zu tun. Model-Mama Heidi Klum (48) deutete an, dass sie selbst auf der Bühne performen könnte.

Ungewöhnliches Duo

Für die aktuelle Staffel hat Klum mit dem Rapper und Musiker Snoop Dogg (50) den ziemlich eingängigen Song "Chai Tea With Heidi" aufgenommen. Darin singt Heidi höchstpersönlich den Refrain, während Snoop Dogg die Strophen beisteuert. Und während das ungewöhnliche Duo bereits im Vorspann jeder "GNTM"-Folge über den Bildschirm hüpft, könnte es nun auch bei der Show zusammen auftreten.

Das deutet Heidi jedenfalls in einem Post auf Instagram an. Zu einem Video des Trailers schreibt sie: "Wenn ihr möchtet, dass ich 'Chai Tea With Heidi' beim "GNTM"-Live-Finale am 26. Mai mit Snoop Dogg performe, dann zwei Mal klicken".

"Ein Traum, der in Erfüllung gegangen ist"

Für den Titelsong der 17. Staffel hatte sich Klum mit der Kollaboration mit Snoop Dogg einen Traum erfüllt. In einer Pressemitteilung erklärte sie, wie es dazu kam: "Ich habe meinen Mut zusammengenommen und ihn einfach angerufen und ihm die ganze Geschichte erzählt. Er lachte und sagte: 'Let's Make It Happen!'" Sie müsse sich selber oft kneifen, um zu realisieren, dass sie das nicht nur geträumt habe, so Heidi weiter. "Denn einen Song mit Snoop Dogg gemacht zu haben, ist für mich ein Traum, der in Erfüllung gegangen ist."

Produziert wurde der Song übrigens von dem Produzenten-Duo Wedding Cake, bestehend unter anderem aus Heidis Mann Tom Kaulitz (32) - also sind Tokio Hotel streng genommen doch wieder ein bisschen dabei.

SpotOnNews


Mehr zum Thema