VG-Wort Pixel

Fit mit dem Smartphone: Diese Apps erleichtern das Abnehmen

Beim Abnehmen können Apps helfen.
Beim Abnehmen können Apps helfen.
© Pormezz / Shutterstock.com
Abnehmen ist für viele Menschen alles andere als leicht. Gut, dass es zahlreiche Apps gibt, mit derer Hilfe man die Pfunde schnell verliert.

Die Pfunde sollen purzeln, doch von alleine klappt das nicht. Eine ausgewogene Ernährung und viel Bewegung sind die Grundpfeiler eines gesunden Lebens. Das weiß jeder. Doch ist das nicht immer leicht umzusetzen. Diese Apps helfen dabei.

Sport ist wichtig...

Wer sportlich tätig werden möchte, für den kann eine App beispielsweise auch den persönlichen Trainer ersetzen. "Sworkit" für iOS und Android soll unter anderem dabei helfen, Gewicht zu verlieren und die Ausdauer zu verbessern. Dabei ist es ganz egal, ob man noch ein Anfänger ist, oder bereits Workout-Erfahrungen gesammelt hat. Bei mehr als 400 Übungen sollte für jeden etwas dabei sein. Das Grundprogramm ist kostenlos, nach einer einwöchigen Testphase wird allerdings eine Gebühr für eine monatliche oder jährliche Mitgliedschaft fällig.

Eine Alternative dazu kann beispielsweise die kostenlose App "30 Tage Fitness-Challenge" (iOS/Android) sein. Die Challenge wurde von einem Fitnesscoach entworfen und ist ebenfalls für jedes Fitnesslevel gedacht. Nach und nach wird die Intensität des Workouts für zu Hause erhöht. Für die Premium-Version der App ist ebenfalls eine Gebühr fällig.

Die App "Runkeeper" für iOS und Android, die nach Angaben der Macher von fast 60 Millionen Menschen genutzt wird, ist hingegen rein aufs Laufen ausgelegt. Das Programm protokolliert unter anderem alle Laufaktivitäten und liefert Statistiken. Für den vollen Funktionsumfang müssen Nutzer nach einer einwöchigen Testphase jedoch eine jährliche Gebühr bezahlen.

...aber auch die richtige Ernährung muss sein

Wie viele Kalorien nehme ich am Tag zu mir? Diese Frage können viele Menschen nicht beantworten. Dabei ist es eigentlich ganz einfach, den Überblick zu behalten - zum Beispiel mit "MyFitnessPal" für iOS und Android. Dank Barcode-Scanner und anderen Funktionen ist es möglich, nicht nur im Blick zu behalten, was man so isst, sondern auch, wie gesund man sich ernährt. Hier ist ebenfalls eine kostenpflichtige Premium-Version erhältlich.

Nicht jede Diät oder Ernährungsumstellung passt auch zu jeder Person. Während ein Mensch etwa gut auf eine Paleo-Diät anspricht, greift ein anderer lieber zu Keto, Clean Eating oder einer ganz anderen Diät. "Lifesum" für iOS und Android hilft dabei, die richtige Diät für sich selbst zu finden - und diese dank leckerer Rezepte auch durchzuhalten. Abermals wird hier jedoch eine monatliche Gebühr fällig.

SpotOnNews

Mehr zum Thema