Florian Silbereisen: Deswegen verschenkte er bei "DSDS" seine rote Unterhose

Florian Silbereisen feierte sein "DSDS"-Debüt. Vor allem eine Aktion brachte ihm dabei Lacher ein: Er verschenkte seine Glücksunterhose.

Der Schlagersänger Florian Silbereisen (38, "Sie hat es wieder getan") entwickelt sich immer mehr zum Tausendsassa: Am gestrigen Samstagabend feierte der Moderator, Schauspieler und Sänger sein Debüt als Juror in der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" an der Seite von Dieter Bohlen (66), Pietro Lombardi (27) und Oana Nechiti (32). Und dabei machte der Ersatz für den geschassten Xavier Naidoo (48) wie gewohnt einen komplett souveränen Eindruck.

In der zweiten Liveshow der diesjährigen, mittlerweile bereits 17. Staffel sorgte der Ex von Helene Fischer (35) und derzeitige "Traumschiff"-Kapitän vor allem mit einer ganz bestimmten Aktion für Lacher. Als Kandidat Ramon (26) den Schlager-Klassiker "Rote Lippen soll man küssen" zum Besten gab, hatte er ein ganz besonderes Geschenk für seinen Kollegen parat: seine gebrauchte, rote Glücksunterhose, die er dem verdutzten Ramon zuwarf.

Ladensterben durch Corona: Diese Filialen müssen schließen

"Ich merke, dass hinter deiner coolen Fassade sehr viel Nervosität steckt", merkte Silbereisen an. Er selbst kenne das auch und habe dafür einen Trick: "Ich ziehe immer meine rote Glücksunterhose an." Er wolle ihm unbedingt ein Exemplar schenken, konnte aber in Zeiten der Corona-Krise keine neue kaufen: "Sie ist frisch gewaschen. Zieh sie an, die soll dir Glück bringen." Ramon nahm das ungewöhnliche Geschenk zwar dankend an, hatte aber zunächst etwas Zweifel: "Bist du dir sicher, dass sie frisch gewaschen ist?"

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.