Sorge um Frank Plasberg: Ärzte verordnen lange TV-Auszeit!

Was ist da los? Sorge um Frank Plasberg: Der Moderator gibt seine Polit-Talkshow "hart aber fair" vorübergehend an Susan Link ab.

Auszeit für Frank Plasberg (62): Seine Talk-Sendung "hart aber fair" wird für gleich mehrere Ausgaben vertretungsweise von Susan Link (43) moderiert. Das gab die ARD am Dienstag bekannt.

Wie geht es Frank Plasberg?

Demnach leide Plasberg an einem "temporären Ausfall des rechten Gleichgewichtsorgans. Das Ohr war durch ein lange zurückliegendes Knalltrauma vorgeschädigt. Die Ärzte haben ihm deshalb Ruhe verordnet".

Ein sogenanntes Knalltrauma entsteht durch kurzen, stark erhöhten Schalldruck, zum Beispiel durch einen lauten Schuss oder Knall. Auch ein Schlag auf das Ohr kann ein Trauma auslösen. Daraus können Ohrgeräusche und Gleichgewichtsprobleme entstehen.

Was bei Frank Plasberg dahintersteckt, wissen wir nicht. Klar ist jedoch: Verschleppen sollte der Moderator das Trauma nicht und Stress vermeiden. Das TV-Verbot der Ärzte wird Plasberg also etwas Zeit verschaffen, um sich in Ruhe zu erholen. 

Link ist unter anderem als Moderatorin des "ARD-Morgenmagazins" und der WDR-Talkshow "Kölner Treff" bekannt.

Plasberg moderiert seit 2001 die Polit-Talkshow "hart aber fair" im WDR-Fernsehen. Seit dem 24. Oktober 2007 wird diese im Ersten ausgestrahlt.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.