VG-Wort Pixel

Free ESC: Zwei weitere "The Masked Singer"-Kandidaten sind dabei

ESC-Sieger Conchita Wurst (r.) und Steven Gätjen führen als Hosts durch den "Free ESC".
ESC-Sieger Conchita Wurst (r.) und Steven Gätjen führen als Hosts durch den "Free ESC".
© ProSieben/Martin Ehleben/Markus Morianz
14 prominente Teilnehmer des ersten "Free European Song Contest" stehen fest. Nur wer für Deutschland ins Rennen geht, ist noch unbekannt.

Nachdem am Donnerstag (14. Mai) bereits die ersten acht Teilnehmer des ersten "Free European Song Contest" ("Free ESC") verkündet wurden, folgen am heutigen Freitag (15. Mai) sechs weitere Namen. Wer für Deutschland an den Start geht, wird aber erst in der Show am Samstagabend enthüllt.

Kommt es zum großen Comeback von Stefan Raab?

Zwei ehemalige "The Masked Singer"-Kandidaten stoßen hinzu: Stefanie Heinzmann (31) tritt für die Schweiz an, Gil Ofarim (37) für Israel. Heinzmann war jüngst in der zweiten Staffel der ProSieben-Show der Dalmatiner, Ofarim steckte in Staffel eins unter dem Grashüpfer-Kostüm. Mit ihnen konkurriert Nico Santos (27) für Spanien um den Sieg. Kate Hall (37) singt für Dänemark, Glasperlenspiel (alias Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg) für Polen und Ilse DeLange (43) für die Niederlande.

Bereits bekannt waren Vanessa Mai (Kroatien), Mike Singer (Kasachstan), Sarah Lombardi (Italien), Kelvin Jones (Großbritannien), Eko Fresh und Umut Timur (Türkei), Sion Hill (Irland), "Cordula Grün"-Sänger Josh. (Österreich) sowie "GZSZ"-Rückkehrerin Oonagh, gebürtig Senta-Sofia Delliponti (Bulgarien).

Über den deutschen Kandidaten hat "Free ESC"-Erfinder Stefan Raab (53) zuletzt das verraten: "Für Deutschland tritt eine echte Legende an, die alle bisherigen deutschen Teilnehmer an europäischen Musikwettbewerben künstlerisch und charakterlich überstrahlt. Dazu sieht er auch noch unglaublich gut aus." Wird Raab etwa selbst auf der Bühne sein Comeback geben? Es wird aber auch über zum Beispiel Guildo Horn (57) oder Otto Waalkes (71) spekuliert.

So läuft die Punktevergabe

Zum Sieger wird der Kandidat mit den meisten Punkten gekürt. Die Punktevergabe erfolgt nach dem bekannten ESC-Modus: 1 bis 8, 10 und 12 Punkte. In Deutschland, Österreich und der Schweiz stimmen die Zuschauer via Telefon und SMS ab, Anrufe und SMS werden in Punkte umgerechnet. Für das eigene Land kann auch beim "Free ESC" nicht abgestimmt werden. Für die anderen Länder verfolgen lokale "Free ESC"-Sympathisanten, darunter etwa Lukas Podolski für Polen, Angelo Kelly in Irland, Spice Girl Melanie C für Großbritannien, die Show und "vergeben nach allen Auftritten stellvertretend für ihr Land die Punkte".

Der "Free European Song Contest" wird am Samstag (16. Mai) ab 20:15 Uhr auf ProSieben ausgestrahlt. ESC-Sieger Conchita Wurst (31) und Steven Gätjen (47) führen als Hosts durch die Show.

SpotOnNews

Neu in Aktuell