Fürst Albert II. und Fürstin Charlène: Das freie Training ließen sie sich nicht entgehen

Fürstin Charlène und Fürst Albert haben "ihre" Formel-1-Strecke in Monaco besucht. Ob sie auch den Crash von Sebastian Vettel gesehen haben?

Am Sonntag steigt der Große Preis von Monaco. Doch schon am Samstag zeigten sich Fürst Albert (61) und seine Gattin Charlène (41) als Staatsoberhäupter des Landes an der Formel-1-Rennstrecke und wohnten dem letzten Training und dem Qualifying bei. Die ehemalige Schwimmerin trug einen moosfarbenen Hosenanzug sowie eine leicht getönte Sonnenbrille. Außerdem hatte sie eine Clutch bei sich, die in einem etwas helleren Ton gefärbt war. Der Fürst hingegen entschied sich für einen dunkelblauen Anzug und ein weißes Hemd. Eine rote Krawatte brachte etwas Farbe ins Spiel.

Verpatzte Generalprobe

Ein weiteres Ereignis war der Crash von Sebastian Vettel (31). Der Rennfahrer verbremste sich und landete mit seinem Ferrari in der Bande. Der linke Frontflügel und die Radaufhängung wurden dabei komplett zerstört.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.