Game of Thrones: Fans können sich ein Schloss aus der Serie kaufen

In Nordirland wird ein bekanntes Schloss aus der Hit-Serie "Game of Thrones" verkauft - so können Fans ihren TV-Lieblingen noch näherkommen.

Sollten Fans von "Game of Thrones" ein bisschen Kleingeld übrighaben, können sie in Nordirland Teile eines echten Schlosses erwerben. Gosford Castle steht in Markethill, einem Dorf in der nordirischen Grafschaft County Armagh. In der erfolgreichen HBO-Serie ist Gosford Castle als Riverrun bekannt, zu Deutsch Schnellwasser, der ehemalige Sitz des Haues Tully. Darin wuchs einst Catelyn Stark (Michelle Fairley, 55) auf.

Luxus pur

Das Schloss wird auf der Makler-Seite Maison Real Estate zum Verkauf angeboten. Interessenten können Angebote ab 500.000 Pfund (rund 562.000 Euro) abgeben. Das denkmalgeschützte Schloss ist Mitte des 19. Jahrhunderts vom zweiten Earl of Gosford, Archibald Acheson, erbaut worden, heißt es in der Anzeige. Der Londoner Architekt Thomas Hopper habe es im normannischen Revival-Stil entworfen. Bis 1921 habe der Graf selbst dort gewohnt. Im Zweiten Weltkrieg diente das Schloss als Unterbringung von Truppen und Kriegsgefangenenlager. Seit 1983 wurde es als Hotel geführt.

2006 wurde das Schloss renoviert und in 23 Luxus-Residenzen umgewandelt. Sechs dieser Luxus-Appartements werden nun angeboten. Jedes davon soll mehr als 325 Quadratmeter Wohnfläche umfassen und hat zwischen drei und fünf Schlafzimmer. Die Namen der Appartements erinnern schwer an die erfolgreiche Serie: "The Inner Bailey", "The Great Hall", "The Old Keep", "The Dining Room House", "The Library Wing" oder "The Round Tower" heißen sie.

Die achte, finale Staffel von "Game of Thrones" wird in der ersten Hälfte des Jahres 2019 ausgestrahlt.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.