Game of Thrones: Prequel-Produktion mit Naomi Watts wurde eingestellt

Wurde die Pilotfolge des "Game of Thrones"-Prequels völlig umsonst gedreht? Offenbar wird HBO die Serien-Auskopplung doch einstampfen.

Mit dieser Nachricht hätte wohl keiner gerechnet: Das erste, noch namenlose "Game of Thrones"-Prequel soll offenbar abgesagt worden sein. Zwar sei die Pilotfolge mit Naomi Watts (51), Miranda Richardson (61) und Joshua Whitehouse (29) im Juni dieses Jahres gedreht worden, weitere Episoden werde HBO aber nicht produzieren. Das berichtet jetzt das US-Branchenblatt "The Hollywood Reporter".

Tauben-Küken: Strenger Vogel-Blick in die Kamera

Gründe für die Einstellung der Prequel-Produktion seien demnach nicht bekannt. Es heißt nur, Jane Goldman (49), die Co-Drehbuchautorin neben George R.R. Martin (71), habe sich via E-Mail an die Besetzung des Spin-offs gewandt, um die Entscheidung mitzuteilen. Das Prequel sollte ursprünglich im Zeitalter der Helden spielen und den allerersten Kampf zwischen den Menschen und den Weißen Wanderern zeigen.

Wird auch das zweite Prequel abgesagt?

Mitte September berichtete "Deadline" erstmals über ein mögliches zweites Prequel. Dieses solle sich demnach auf die Familiengeschichte der Targaryens fokussieren und rund 300 Jahre vor den Ereignissen aus "Game of Thrones" stattfinden. Wie es um die HBO-Pläne dieser Produktion steht, ist bislang unklar.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.