Game of Thrones: So schlecht soll das Ende der Serie sein

Ein massiver Spoiler über "Game of Thrones" ist geleakt worden. Auf Twitter heißt es, es sei das "schlechteste Ende der TV-Geschichte".

Aufregung im Internet: Am Montag ist versehentlich eine Szene aus der nächsten - und vorletzten - Folge von "Game of Thrones" auf Twitter aufgetaucht, die einen massiven Spoiler beinhaltet. Fans glauben, sie wüssten dadurch bereits das Ende der Serie und sind schwer enttäuscht.

Es sind nur zwei Folgen, die das Schicksal von Westeros beschließen, und noch ist alles offen. Nahezu jeder Überlebende könnte auf dem Eisernen Thron landen, sterben oder Intrigen anzetteln. Wie die "Sun" berichtet, gibt es in dem am Montag aufgetauchten Clip einen Spoiler zu sehen, der Einfluss auf das ganze Ende der Serie haben würde.

Und die Fans, die ihre Maus nicht unter Kontrolle hatten, und den Clip gesehen haben, bereuten es sehr schnell auf Twitter: "Das Budget eines kleinen Landes, die Besetzung des Jahrhunderts und ein Goliath-Netzwerk im Rücken und ihr schafft es immer noch, die beste TV-Show in der Geschichte zu versauen!", schreibt ein User. Ein anderer echauffiert sich: "Wenn die Zusammenfassungen wahr sind, haben D&D es wirklich versaut." D&D sind die Schöpfer der Serie, David Benioff (48) und D.B. Weiss (48).

Ein anderer Fan meint: "Wenn der Scheiß wahr ist, werde ich nie wieder sagen, dass GoT die beste Show aller Zeiten ist, sondern nur noch, dass GoT Season 1 - 7 die besten Staffeln aller Zeiten sind." Ein User wünscht sich, er wäre einfach offline geblieben: "Die Obsession mit diesen offenbar echten GoT-Leaks hat mich umgebracht heute. Warum musst du mir alles versauen, Internet! Lass mich in zwei Wochen enttäuscht sein, zusammen mit allen anderen."

Es gibt noch Hoffnung

Die Chancen stehen allerdings gar nicht so schlecht, dass es sich bei dem geleakten Material nicht um das tatsächliche Ende handelt. Wie die Darstellerin von Daenerys Taergaryn, Emilia Clarke (32, "Ein ganzes halbes Jahr"), schon im Mai 2018 dem "Hollywood Reporter" erklärt hat, ist nicht mal sie sich sicher, wie die Serie endet. Demnach vertrauten die Showrunner selbst ihren Schauspielern nicht und hätten extra viel Material gefilmt: "Es gibt viele verschiedene Enden, die passieren könnten. Ich denke, wir filmen sie alle und uns wird nicht gesagt, was wirklich geschieht."

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.