VG-Wort Pixel

Gemeinsamer Dreh zum letzten Film Pierce Brosnan zeigt Set-Bilder mit James Caan

Pierce Brosnan (li.) stand mit James Caan für "Fast Charlie" vor der Kamera.
Pierce Brosnan (li.) stand mit James Caan für "Fast Charlie" vor der Kamera.
© Featureflash Photo Agency/Shutterstock.com / 2019 Ovidiu Hrubaru/Shutterstock.com
Pierce Brosnan hat seinen verstorbenen Kollegen James Caan gewürdigt und Bilder vom gemeinsamen Dreh zu Caans letztem Film veröffentlicht.

Der US-Schauspieler und "Der Pate"-Star James Caan ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Sein Kollege Pierce Brosnan (69) stand offenbar kurz vor seinem Tod noch mit ihm vor der Kamera. In einem Instagram-Post veröffentlichte Brosnan nun Bilder, auf denen er mit Caan am Set des Films "Fast Charlie" zu sehen ist. "Mach's gut, Jimmy. In diesen fünf Tagen in New Orleans haben wir viel zusammen gelacht", schreibt der 69-Jährige zu der Fotoreihe, die unter anderem ein Bild zeigt, auf dem Brosnan im Freien auf einem Hocker Platz genommen hat und Caan neben ihm in einem Rollstuhl sitzt.

Der Filmstar sei eine Inspiration für ihn als junger Schauspieler gewesen, "und eine noch viel größere als Mann, der gesehen hat, wie du jeden Tag gegen große körperliche Schmerzen und Beschwerden kämpfst", schreibt Brosnan weiter. Er fügt an: "Du hast dich bis zum Schluss der Schauspielkunst [...] hingegeben." Er werde "die Erinnerung an dich immer in Ehren halten". Zudem drückte er der Familie des Verstorbenen sein Beileid aus. "Mögest du in Frieden ruhen, für immer im Licht."

Diese Rolle verkörpert Caan in "Fast Charlie"

Wie das US-Branchenmagazin "Variety" berichtet, hatte Caan die Dreharbeiten zum Thriller "Fast Charlie" von Phillip Noyce (72) vor seinem Tod abgeschlossen. Der Film, der auf Victor Gischlers (53) Roman "Gun Monkeys" basiert, soll Anfang 2023 Premiere feiern. Pierce Brosnan mimt Charlie Swift, einen Killer, der seit zwei Jahrzehnten für seinen alternden Gangsterboss Stan (Caan) arbeitet. Nachdem ein rivalisierender Boss versucht, Stan und sein Team zu eliminieren, muss Charlie seinen Freund rächen. Medienberichten zufolge soll es der letzte Film Caans sein.

Auf dem offiziellen Twitter-Account des Schauspielers bestätigte die Familie am 7. Juli den Tod von James Caan. "Mit großer Traurigkeit teilen wir Ihnen mit, dass Jimmy am Abend des 6. Juli verstorben ist", hieß es dort unter anderem. Eine Todesursache teilte die Familie nicht mit. Der Welt wird er wohl besonders als Sonny Corleone aus Francis Ford Coppolas (83) Mafia-Klassiker "Der Pate" an der Seite von Al Pacino (82) und Marlon Brando (1924-2004) in Erinnerung bleiben.

SpotOnNews

Mehr zum Thema