George H.W. Bush: An Sohn George W. richtete er seine letzten Worte

Bei den letzten Worten des toten Ex-Präsidenten George H. W. Bush soll es sich um einen rührenden Abschied von seinem Sohn gehandelt haben.

Bis zum letzten Augenblick seines Lebens stand für George H. W. Bush (1924 -2018) die Familie an erster Stelle. Der 41. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, der am vergangenen Freitag im Alter von 94 Jahren verstarb, richtete seine finalen Worte offenbar an seinen Sohn George W. Bush. Das berichtet die "New York Times" und bezieht sich dabei auf Aussagen des ehemaligen Außenministers der USA und engen Freund des Verstorbenen, James A. Baker III.

So sei Bush Jr. zwar nicht vor Ort gewesen, habe aber über eine Telefonschalte mit seinem Vater gesprochen. Er sei ein "wundervoller Vater" gewesen, soll der 72-Jährige gesagt haben, woraufhin Bush Senior erwiderte: "Ich liebe dich auch". Es sollten seine letzten Worte sein, berichtet die Tageszeitung - kurz darauf verstarb der ehemalige US-Präsident.

Der Leichnam Bushs soll ab Montag im Kapitol der US-Hauptstadt Washington D.C. aufgebahrt werden. Dort sei am Montagabend auch eine Trauerzeremonie der beiden Kammern des US-Parlaments geplant. Bis Mittwoch sollen dann Bürger Abschied nehmen können. Außerdem soll kommende Woche in der Washington National Cathedral eine Trauerfeier stattfinden.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.