VG-Wort Pixel

Germany's next Topmodel Was machen die Gewinnerinnen heute?

Lena Gercke und Barbara Meier wurden als erste zu "Germany's next Topmodel" ernannt.
Lena Gercke und Barbara Meier wurden als erste zu "Germany's next Topmodel" ernannt.
© Markus Wissmann/shutterstock.com; Featureflash Photo Agency/shutterstock.com [M]
Am 27. Mai steigt das "GNTM"-Finale. Wer wird als bestes Nachwuchsmodel gekürt? Diese Schönheiten schafften es in den vergangenen Staffeln.

Heidi Klum (47) wird am 27. Mai ihre 16. Gewinnerin von "Germany's next Topmodel" küren. Wer hat es in den vergangenen Jahren auf den Thron geschafft und was machen die Siegerinnen heute?

Lena Gercke und Barbara Meier

2006 wird sie als erstes "Germany's next Topmodel" gekürt: Lena Gercke (33) legte nach ihrem Sieg mit die steilste Karriere aller Siegerinnen hin. Neben der Model- folgte auch eine TV-Karriere: Sie moderierte unter anderem "Austria's next Topmodel" und saß in der Jury von "Das Supertalent" und "Das Ding des Jahres". Seit 2015 führt sie durch die Musikshow "The Voice of Germany". Seit April 2019 ist ihre Beziehung mit Dustin Schöne bekannt. Im Juli 2020 wurde Gercke, die auch als Designerin ihrer eigenen Modemarke erfolgreich ist, zum ersten Mal Mutter. In der aktuellen "GNTM"-Staffel war sie als Gastjurorin mit dabei.

Barbara Meier (34) folgte auf Lena Gercke. Die gebürtige Ambergerin absolvierte nach ihrem Sieg zahlreiche Shootings für Magazine und einige Laufstegjobs. Später verschlug es Meier zum Schauspielunterricht nach New York. 2018 nahm sie außerdem bei der RTL-Tanzshow "Let's Dance" teil. Sie heiratete im Juni 2019 den österreichischen Unternehmer Klemens Hallmann (45). Im Juli 2020 wurde auch sie Mutter einer Tochter.

Jennifer Hof und Sara Nuru

Jennifer Hof (29) gewann die dritte "GNTM"-Staffel. Bis heute steht die Steuerfachangestellte noch als Model vor der Kamera, derzeit konzentriert sie sich aber vor allem auf ihre Familie und ihre dritte Schwangerschaft. Sara Nuru (31) wurde als vierte Siegerin der Model-Castingshow gefeiert. Das hart umkämpfte Business sollte aber nicht ihr Lebensweg bleiben. Immer wieder führten sie ihre Wurzeln nach Äthiopien. Sie gründete schließlich unter anderem mit ihrer Schwester ein Social Business, einen Verein, der Frauen ein selbstbestimmtes Leben in dem Land ermöglichen soll.

Alisar Ailabouni und Jana Beller

Alisar Ailabouni (32) gewann die fünfte Staffel von "Germany's next Topmodel" 2010. Sie gehört zu den wenigen Gewinnerinnen mit großem internationalem Erfolg. Im September 2011 lief sie auf der Fashion Week in London, im Jahr darauf wurde Alisar von 17 verschiedenen Modelabels für die New York Fashion Week gebucht. Bis heute ist sie auf Laufstegen und in Werbekampagnen zu sehen. Jana Beller (30) räumte 2011 ab und wurde anschließend auch als Profi-Model zahlreich gebucht. So stand sie im August 2012 für Hugo Boss vor der Kamera und arbeitete außerdem für das bekannte Modelabel Esprit. Den Model-Beruf betreibt sie immer noch. Ende 2014 eröffnete sie zudem als zweites Standbein zusammen mit ihrem Freund einige Backshop-Filialen.

Luisa Hartema und Lovelyn Enebechi

2012 mauserte sich Luisa Hartema (26) vom schüchternen Mädchen aus Ostfriesland zur strahlenden Siegerin. Danach ging es erfolgreich weiter. Sie war auf Modemagazinen wie "Elle" und "Harper's Bazaar" zu sehen oder modelte bereits für Marken wie Escada. Als 16-jähriges Mädchen hat Lovelyn Enebechi (23) 2013 die Castingshow von Heidi Klum gewonnen und ist ebenfalls dem Beruf treu geblieben. Aber: "Geöffnet hat der Sieg mir keine Türen im Modelbusiness", erklärte sie im Mai 2020 im Interview mit spot on news. "Hätte ich im TV eine Karriere machen wollen, wäre das mit der Agentur Klum wesentlich leichter und richtig gewesen." Doch Aufgeben sei für sie keine Option gewesen. "Das Modeln ist einfach meine Leidenschaft."

Stefanie Giesinger und Vanessa Fuchs

2014 hieß die Siegerin von "Germany's next Topmodel" Stefanie Giesinger (24). Ihr gelang eine Karriere als Model, Influencerin und Unternehmerin. Seit 2016 bildet sie mit dem britischen Internet-Star Marcus Butler (29) ein Power-Pärchen. Gemeinsam waren sie auch in der aktuellen "GNTM"-Staffel als Coaches mit dabei. Vanessa Fuchs (25) folgte 2015 auf Stefanie Giesinger. Im Interview mit spot on news zog das noch immer im Business tätige Model im Februar 2020 ein zwiespältiges "GNTM"-Fazit: "Einerseits hatte man sich um mich als neue 'GNTM'-Siegerin gerissen, andererseits nahm einem die Agentur, die inklusive Gewinn kam, so gut wie alle Möglichkeiten."

Kim Hnizdo und Céline Bethmann

Das "GNTM" von 2016, Kim Hnizdo (25), ist ebenso noch als Model tätig. Die Blondine lässt ihre Fans auf Instagram an ihren Erfolgen, wie ein Shooting für "Harper's Bazaar", teilhaben. Das Model kennt aber auch die Schattenseiten des Berufs, hatte mit Gewichtsverlust und Stressymptomen zu kämpfen, wie es der "Gala" im April 2021 verriet. "Was mir sehr geholfen hat: Ich habe einen Hund aus Spanien adoptiert, das war für mich schon die halbe Miete. Außerdem mache ich gerade meinen Yoga-Trainerschein." Als schüchterne 18-Jährige gewann Céline Bethmann (22) 2017 "Germany's next Topmodel". Heute trägt die Wahl-Berlinerin einen frechen Bob und posiert selbstbewusst auf ihrem Instagram-Profil. Sie lief bereits für große Marken wie Balmain auf der Pariser Fashion-Week und war in Magazinen wie "Elle" zu sehen.

Toni Dreher-Adenuga und Simone Kowalski

Toni Dreher-Adenuga (21) heißt das "Germany's next Topmodel" von 2018. Auch wenn ihr bislang der große Durchbruch noch nicht gelang, ist die Studentin ein häufig gebuchtes Model. Auf Instagram zeigt sie mit verschiedensten Outfits und Haarstylings ihre Wandelbarkeit. Simone Kowalski (23) holte sich im Mai 2019 den Titel. Sie zog im Sommer einige Modeljobs an Land, danach wurde es ruhiger um sie. 2020 zog sie im "Playboy" blank, trennte sich von ONEeins fab und arbeitete weiter als Model. Derzeit genießt sie einen Tapetenwechsel auf der Insel Bali, wie sie auf Instagram mit mehreren Fotos verriet.

Jacky Wruck

Zum bis dato letzten Mal durfte sich Jacky Wruck (22) als "Germany's next Topmodel" feiern lassen. Der Start ins Modelbusiness war nicht ganz leicht für sie: "Ich denke, ich habe die Zeit nach meinem Sieg bestmöglich ausgeschöpft und in Corona Chancen gesehen und diese Chancen so gut es ging ausgeschöpft", erklärte sie im Februar 2021 im Interview mit spot on news. Ihren Beruf als tiermedizinische Fachangestellte werde sie als Option "nie ausschließen und es gibt Sicherheit, wenn es mal nicht gut laufen sollte, einen Beruf gelernt zu haben. Erstmal konzentriere ich mich aber auf meinen aktuellen Beruf, liebe ihn und schaue, was die Zukunft mit sich bringt."

SpotOnNews

Mehr zum Thema