VG-Wort Pixel

Kult-Getränk Wegen des Trinkhalms: Auf Ebay wird "Capri-Sonne" für bis zu 10.000 Euro angeboten

"Capri-Sonne" wird auf Ebay für bis zu 10.000 Euro angeboten: Capri Sonne
© Cineberg / Shutterstock
Schon im April 2021 stellte der Hersteller des Fruchtsaftgetränks "Capri-Sonne" auf Papierstrohhalme rum. Alte Packungen werden daher zu horrenden Preisen auf Online-Marktplätzen angeboten.

Die "Capri-Sonne" wurde 1969 vom deutschen Getränkehersteller Rudolf Wild erfunden und ist mittlerweile ein echtes Kultobjekt. Ursprünglich war sie als saisonales Getränk für unterwegs gedacht und wurde wegen der Beliebtheit bald ganzjährig angeboten. Einen regelrechten Hype erfuhr sie 1979, als Boxer Muhammad Ali als Testimonial für die süße Fruchtsaftmischung aus Deutschland warb. 

Viele verbinden Erinnerungen aus der eigenen Kindheit mit dem Getränk. Wie emotional es werden kann, wenn es um die geliebte "Capri-Sonne" geht, zeigte eine Diskussion aus dem Jahr 2017, als sie aufgrund der neuen, internationalen Ausrichtung des Unternehmens mal eben in "Capri-Sun" umbenannt wurde – denn das gefiel den Konsumentinnen und Konsumenten so gar nicht. 

Papier-Trinkhalme sind unbeliebt 

Im April 2021 kam die nächste Änderung: Die "Capri-Sonne" gab es nur noch mit Strohhalmen aus Papier zu kaufen, bevor im Juli Einwegartikel aus Plastik nach EU-Recht komplett verboten wurden. Doch auch das schien den Fans des kleinen Beutels zu missfallen. Kritik gab es unter anderem für den Papiergeschmack und die mangelnde Stabilität. 

"Capri-Sonne": Horrende Preise im Internet

Das dürfte wohl eine Erklärung sein, warum auf Online-Marktplätzen wie Ebay oder Ebay Kleinanzeigen die "Capri-Sonne" zu horrenden Preisen angeboten wird. Teilweise bis zu 10.000 Euro für eine Zehnerpackung des beliebten Getränks. Die besonders teuren Angebote werden zum Teil als Rarität angepriesen: Dabei handelt es sich um das "Original" von vor 2017, als die "Capri-Sonne" auch wirklich noch so hieß. In anderen Angeboten werden die Beutelchen sogar als "Wertanlage" verkauft. 

Ob sich für diese Summen auch wirklich Käufer finden, ist natürlich fraglich. Denn nur weil der Fruchtsaft zu teuren Preisen angeboten wird, heißt es nicht, dass es dafür auch Abnehmer:innen gibt. Doch es zeigt auch ganz deutlich, dass der Kult um die "Capri-Sonne" noch immer nicht erloschen ist.

Quellen: "Ebay", "Ebay Kleinanzeigen"

Dieser Artikel erschien ursprünglich bei stern.de.

yak

Mehr zum Thema