VG-Wort Pixel

"Ein Tag ohne Frauen": Generalstreik gegen Trump


Nach dem "Women's March" bei Donald Trumps Amtseinführung planen Amerikanerinnen nun einen Generalstreik.
Frauenstreik gegen Trump

Nach dem weltweiten "Women's March" am 21. Januar anlässlich der Inaugurationsfeier von Donald Trump ist in den USA nun ein Generalstreik der Frauen geplant.

Die Organisatorinnen des „Women’s March“ haben bei Instagram  einen „Tag ohne Frauen“ angekündigt - das Datum ist noch offen.

Auf dem Post steht lediglich: "GENERAL STRIKE: A DAY WITHOUT A WOMAN. Date to be announced" ("Generalstreik: Ein Tag ohne Frauen. Datum wird veröffentlicht.")

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Trotz der spärlichen Informationen stieß die Ankündigung auf großes Interesse – der Post wurde innerhalb von Stunden gut 30.000 Mal geliked und größtenteils sehr positiv kommentiert.

Die Aktion ist nicht die erste ihrer Art seit Trumps Amtseinführung. Am 21. Januar hatte bereits die feministische Organisation "National Women's Liberation" einen Streik gegen Donald Trumps frauenfeindliche Politik organisiert, bei dem mehr als 7000 Menschen teilnahmen. Eine weitere Frauenrechts-Organisation plant einen Generalstreik am 17. Februar 2017.

Der Protest der Frauen gegen Trump geht weiter!


Mehr zum Thema