"In aller Freundschaft": Große Trauer um Ursula Karusseit

Ihr Tod macht sehr viele Menschen sehr traurig: Ursula Karusseit verstarb vor wenigen Tagen ganz unerwartet. Kollegen, Freunde und Fans nehmen jetzt mit emotionalen Worten Abschied von der Schauspielerin.

"Eine ganz Große warst du!", schreibt Alexa Maria Surholt, die als Klinikleiterin Sarah Marquardt seit der ersten Folge der Krankenhausserie zusammen mit Ursula Karusseit für "In aller Freundschaft" vor der Kamera stand, unter einem Foto der verstorbenen Schauspielerin auf Instagram. 

Als Mensch, Freundin, Kollegin, Schauspielerin, Regisseurin, Mentorin, Lehrerin, Erzählerin. Dein Humor und deine kernige, aber liebevolle Art war erschütternd toll. Usch, mach's gut.

Ursula Karusseit, geboren am 2. August 1939 im ostpreußischen Elbing, war eine der bekanntesten DEFA- Schauspielerinnen und Bühnenstars in der DDR. Sie spielte in vielen TV-Filmen und -Serien mit und eroberte sich als Charlotte Gauss in der Serie "In aller Freundschaft" zusammen mit Rolf Becker, der ihren Ehemann Otto Stein spielt, einen festen Platz im Herzen der Fans und der Kollegen. 

Viele liebevolle Abschiedsworte schreiben auch Fans der Serie. Auf Instagram steht zum Beispiel zu lesen:

'Wenn die Sonne des Lebens untergeht, leuchten die Sterne der Erinnerung.' Ruhe in Frieden, liebe Ursula Karusseit, oder uns eher bekannt als Charlotte Gauss! ❤️Sie hat die Serie von Anfang an geprägt und 20 Jahre lang mit zu dem gemacht was sie nun heute ist! Dafür können wir dankbar sein, auch wenn diese Nachricht trotzdem sehr traurig ist, da wir wieder eine großartige Schauspielerin verloren haben...😔😭 

"Usch war das Herz des ganzen IaF-Teams"

Auch die Abschiedsworte von Sven Sund, dem Geschäftsführer von Saxon Media, der Produktionsfirma von "In aller Freundschaft", machen deutlich, wie groß die Trauer um die herzliche Ursula Karusseit ist:

Schweren Herzens müssen wir von Ursula Karusseit Abschied nehmen. Das Team von 'In aller Freundschaft' und die gesamte Saxonia Media sind fassungslos und unendlich traurig. 'Usch' war das Herz des ganzen IaF-Teams.

Ursula Karusseit verstarb am 1. Februar im Alter von 79 Jahren in einem Krankenhaus in Berlin. Die Agentin der Verstorbenen erklärte nun zur Todesursache: Zwar sei Ursula Karusseit 2017 an Krebs erkrankt, diesen habe sie allerdings bekämpft und überstanden. Gestorben sei Ursula Karusseit jetzt infolge eines Herzleidens.

Auch die MDR-Fernsehfilm-Chefin Jana Brandt trauert in einem offiziellen Statement um die Schauspielerin:

Ursula Karusseit war nicht nur die gute Seele der Serie, sondern auch des ganzen Teams der 'Sachsenklinik'. Vor allem die jungen Kolleginnen und Kollegen begegneten der erfahrenen Schauspielerin mit großem Respekt. Wir trauern um eine Vollblutschauspielerin.

Ursula Karusseit hinterlässt einen Ehemann und einen Sohn. Ende 2018 stand sie zuletzt für "In aller Freundschaft" vor der Kamera. Die letzte Folge mit ihr "Perfekte Paare" (Folge 847) wird am 19. März 2019 im Ersten ausgestrahlt. Am Donnerstag 7. Februar, 22.35 Uhr zeigt der MDR "Lebensläufe: Ursula Karusseit - Eine Vollblut-Schauspielerin".

mh
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Ursula Karusseit
"Usch, mach's gut!" Große Trauer um Ursula Karusseit

Ihr Tod macht sehr viele Menschen sehr traurig: Ursula Karusseit verstarb vor wenigen Tagen ganz unerwartet. Kollegen, Freunde und Fans nehmen jetzt mit emotionalen Worten Abschied von der Schauspielerin.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden