Mädchen sind vor allem eines: stark!

Warum kleben an Mädchen Adjektive wie "schwach, schüchtern und sensibel"? Die Kampagne #LikeAGirl zeigt, dass Mädchensein so viel mehr bedeutet.

Manchen Ausdrücken haftet etwas Makelhaftes an, obwohl sie eigentlich makellos sind. Oder welche Bilder kommen euch in den Sinn, wenn jemand sagt: "Sie läuft, wirft, springt wie ein Mädchen!"? Wir leben in einer Gesellschaft und vor allem einer Konsumwelt, in der Mädchen noch immer allzu oft mit der Farbe Rosa, mit Glitzer und mit zarten, naiven Prinzessinnen gleichgesetzt werden. Sie sind eben das vermeintlich schwache Geschlecht.

Die Kampagne #LikeAGirl von Always will diese Assoziationskette durchbrechen und so das Selbstbewusstsein heranwachsender Mädchen stärken. Schon im Juni 2014 ging ein erstes Video um die Welt, das zeigte, wie negativ der Begriff "wie ein Mädchen" besetzt ist.

Pünktlich zum Weltfrauentag am 8. März, der in diesem Jahr unter dem Motto "make it happen" steht, nimmt die Kampagne erneut Fahrt auf - mit einem zweiten Video, das Mädchen weltweit bei etwas zeigt, das sie mit Stolz "wie ein Mädchen" tun. Sei es schießen, rechnen, klettern oder kämpfen: Es gibt Tausende Beispiele von Frauen, die stark und mutig und neugierig sind. Und das ist auch gut so.

nw
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.