VG-Wort Pixel

5 Dinge, die du in Zeiten von Corona immer dabei haben solltest

5 Dinge, die du in Zeiten von Corona immer dabei haben solltest: Tasche mit Dingen
© elladoro / Shutterstock
Klar, Corona verunsichert uns alle. Wir haben für euch die fünf wichtigsten Dinge zusammengestellt, die du aktuell immer dabeihaben solltest. Somit bist du bestmöglich für die Krise ausgestattet. 

1. Eine Schutzmaske 

Offensichtlich, aber essenziell. In Zeiten von Corona ist die Schutzmaske nicht mehr wegzudenken. Mit ihr schützen wir uns gegenseitig vor Keimen und einer möglichen Ansteckung durch den Erreger. Mittlerweile ist sie für uns ein stetiger Begleiter  – ob beim Einkaufen, in den Öffis oder beim Arzt – nichts geht mehr ohne die Maske. 

2. Desinfektionsmittel 

Noch ein Klassiker – ohne das Desinfektionsmittel fühlt man sich doch nur noch wie ein halber Mensch, oder? Der Lebensretter in der Not, der die Keime von unserer Hand entfernt, wenn wir trotz Sicherheitsabstand mit etwas oder sogar jemandem in Berührung kommen. Der kleine Held ist aus keiner (Hand-)tasche mehr wegzudenken.  

3. Eine EC- oder Kreditkarte 

Etwa 3.000 Bakterienarten fanden Wissenschaftler des Essener Uni-Klinikums auf einem Fünf-Euro-Schein – darunter Fäkalbakterien, Salmonellen aber auch Erreger, die bei Kühen eine Euterentzündung auslösen. Igitt! Virologe Christian Drosten sagte in seinem NDR-Podcast zwar, dass es unwahrscheinlich ist, dass Corona über Geldscheine übertragen wird. Fakt ist aber: Wer mit Karte zahlt, minimiert den Kontakt zum Kassierer*in. 

4. Starke Nerven 

Ob die nervige Atemmaske, längere Wartezeiten vor dem Supermarkt oder gereizte Mitmenschen. Ohne starke Nerven würde so mancher den Kopf schon in den Sand stecken. Um Stress abzubauen, hilft zum Beispiel der gute alte Sport – Stichpunkt Glückshormone ausschütten. Also aufraffen und loslegen!

5. Wasser en masse!  

Ja, schon klar. Wasser ist überlebensnotwendig und viel trinken sollten wir sowieso, um uns gut zu fühlen. Aber gerade in der aktuellen Zeit ist es besonders wichtig, den Körper mit ausreichend Wasser zu versorgen. So bleiben die Schleimheute feucht und durchblutet und schützen uns besser vor möglichen Erregern. Ein weiterer Vorteil: Wasser entschlackt den Körper, kurbelt die Verdauung an und lässt unsere Haut erstrahlen – also nichts wie ran an den Wasserhahn!  

Hast du Lust, mehr zum Thema zu lesen und dich mit anderen Frauen darüber auszutauschen? Dann schau im "Coronavirus-Forum" der BRIGITTE-Community vorbei!


Mehr zum Thema