Wie sähe dein Wunschkörper aus? Diese Antworten überraschen

Bei der Frage nach dem Wunschkörper haben Erwachsene und Kinder sehr unterschiedliche Vorstellungen - wie dieser Film zeigt.

Fast jeder Erwachsene besitzt mindestens ein Körperteil, das er nicht besonders mag. Und hat sich insgeheim schon mal gewünscht, dieses gegen ein vermeintlich schöneres auszutauschen. Mit diesem Traum vom Wunschkörper spielt ein neuer Film der Non-Profit-Organisation Jubilee Project. Die Filmemacher stellten 50 Menschen die gleiche Frage: "Wenn du einen Teil deines Körpers ändern könntest, welcher wäre das?"

Im ersten Teil des Films müssen die Befragten nicht lange überlegen. Die als zu groß empfundenen Ohren, die zu lange Nase, die unreine Haut, das plumpe Gesicht - die Antworten enthüllen bei jedem Teilnehmer eine Unsicherheit, ein Unwohlsein im eigenen Körper. Wunderschöne, ausdrucksstarke Männer und Frauen beginnen angesichts der Frage plötzlich zu kichern, sie wirken verschämt. Man merkt, dass sie ihren ungeliebten Körperteil schon lange mit Skepsis betrachten. Womöglich leiden sie sogar darunter. Ihre Antworten zeigen auch den Druck, den viele Menschen spüren, weil sie nicht dem gängigen Schönheitsideal entsprechen.

Dann kommt der zweite Teil des Films - und plötzlich wird aus dem Gefühl der Unsicherheit ein fröhliches Spiel. Denn nun werden Kinder gefragt, welchen Körperteil sie gern ändern würden. Und ihre Antworten sind vollkommen anders als die der Erwachsenen:

"Ich hätte gerne Beine wie ein Gepard, damit ich schneller laufen kann!", sagt ein Junge. Ein Mädchen wünscht sich spitze Ohren wie eine Elfe, ein Junge hätte gerne ein Maul wie ein Hai, damit er mehr essen kann. Und ein anderes Mädchen sagt etwas, das so nahe liegt und doch keinem Erwachsenen eingefallen ist: "Ich hätte gerne Flügel, damit ich fliegen kann."

Viele Kinder sind auch überrascht von der Frage. Es fällt ihnen nichts ein, was sie gern ändern würden. "Ich mag meinen Körper!", sagt ein Mädchen mit Sommersprossen und lässt beim Lachen die Zahnspange blitzen. Als Zuschauer fühlt man sich ertappt und berührt vom Selbstvertrauen der Kinder. Und fragt sich: Wo auf dem Weg vom Kind zum Erwachsenen habe ich die Liebe zu meinem Körper verloren?

"Wir hoffen, dass dieser Film Sie dazu inspiriert, sich wohler in Ihrer Haut zu fühlen", so die Macher des Videos. Bei Schönheit gehe es nicht um das, was man nicht habe, sondern um Selbstbewusstsein und Selbstliebe.

Mehr über das "Jubilee Project" erfahren Sie hier.

Wer hier schreibt:

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.