VG-Wort Pixel

Achtung! Krebserregender Inhaltsstoff: Aldi ruft Eiweiß-Brötchen zurück

Eiweiß-Brot
© pics five
Kunua! ruft die bei Aldi verkauften Goldähren Eiweißtoastbrötchen zurück, da sie Ethylenoxid enthalten. Vom Verzehr wird dringend abgeraten.

Achtung an alle Aldi-Kunden. Die Kunua! Handels-GmbH & Co. KG ruft derzeit die bei Aldi Süd verkauften Goldähren Eiweißtoastbrötchen zurück. Speziell geht es um die Eiweißtoastbrötchen, 260g, 4 Stück – Produkte mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 10.4.2022, 13.4.2022 und 27.4.2022. 

Was ist Ethylenoxid? 

Der Rückruf kommt zustande, da im Zuge von Untersuchungen eine Belastung mit Ethylenoxid (Kombination aus 2-Chlorethanol und Ethylenoxid) nachgewiesen wurde. Es handelt sich dabei um ein Pflanzenschutz- und Begasungsmittel, das zur Bekämpfung von Pilzen und Bakterien verwendet wird. In Deutschland ist dieser Stoff bereits verboten, aber durch Importe aus anderen Ländern gelangt es auch bei uns immer wieder in die Supermärkte. 

Der Verzehr kann für uns Menschen krebserregend sein. Durch die gering enthaltene Menge ist der einmalige Verbrauch allerdings noch nicht allzu gefährlich  – trotzdem sollte bei Symptomen wie Schwindel, Erbrechen oder Bewusstlosigkeit umgehend ein Arzt aufgesucht werden. 

Achtung Krebserregender Inhaltsstoff! Aldi ruft Eiweiß-Brötchen zurück
© PR

Der Verkauf wurde bereits gestoppt

Die betroffenen Produkte wurden in Teilen von Baden-Württemberg, Hessen, Bayern, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz verkauft. Sie wurden bereits aus dem Verkauf genommen. Alle derartigen Produkte mit einem anderen Haltbarkeitsdatum sind vom Rückruf nicht betroffen. 

Wer die Eiweißbrötchen bereits gekauft hat, kann diese auch ohne Beleg in allen Aldi Filialen zurückgeben. Das Geld wird direkt erstattet. 

Quelle: produktwarnung.eu

mka Brigitte

Mehr zum Thema