Wichtiger Rückruf bei Aldi: Salmonellen-Gefahr in Wurst!

Aldi Nord-Kunden, aufgepasst! Nachdem Salmonellen in Salami gefunden wurden, ruft der Discounter nun das betroffene Produkt zurück.

Welches Produkt ist genau betroffen?

Der Wursthersteller Hans Kupfer & Sohn lässt die 'Salami Piccolini Mediterran' zurückrufen. 

Betroffen ist die Mini-Salami mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 22.10.2017 sowie der Chargennummer HKS169171. Die Wurst wurde in Filialen der Handelskette Aldi Nord verkauft und zwar ausschließlich in Berlin und Hamburg, sowie in den Bundesländern Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, NRW und Schleswig-Holstein.

Womit muss ich rechnen, wenn ich das esse?

In vereinzelten Proben der Salami waren Salmonellen gefunden worden, deswegen ruft der Hersteller das Produkt vorbeugend zurück. Salmonellen können schwere Magen-Darm-Erkrankungen wie z.B. Durchfall hervorrufen. Von dem Verzehr wird daher dringend abgeraten.

Was kann ich als Kunde jetzt tun?

Das Produkt wurde sofort aus dem Verkauf genommen. Kunden können die Mini-Salami - auch ohne Kassenbon - in ihrem Markt zurückgeben. Bei weitere Fragen können sich Kunden an das Unternehmen Hans Kupfer & Sohn unter der Telefonnummer 09872/804520 wenden.

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Neuer Inhalt

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Wichtiger Rückruf bei Aldi Nord: Salomellen-Gefahr in Wurst
Wichtiger Rückruf bei Aldi: Salmonellen-Gefahr in Wurst!

Aldi Nord-Kunden, aufgepasst! Nachdem Salmonellen in Salami gefunden wurden, ruft der Discounter nun das betroffene Produkt zurück.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden