Kanzlerin auf CDU-Familientag: "Wollen Sie Kinder, Frau Merkel?"

Angela Merkel beim CDU-Familientag

Angela Merkel spricht nur selten über Privates. Beim CDU-Familientag ließ sie sich von Kindern aus der Reserve locken.

Was isst die Kanzlerin eigentlich am liebsten? Was ist ihr Lieblingsfußballverein? Und kann sie sich an den schönsten Moment in ihrem Leben erinnern? All das wollten die Vier- bis Vierzehnjährigen auf dem CDU-Parteitag am 17. September in Berlin von wissen. Und die gab während der Fragerunde eine prima Lehrerin ab. Immer wieder bat sie um Ruhe, stellte zwischendurch Rechenaufgaben oder motivierte zu etwas Sport.

"Frau Merkel, ihr Leben in vier Worten?" 

Einige Kinder stellten der Kanzlerin politische Fragen, etwa zu E- , Massentierhaltung oder Plastikmüll. Vor allem entlockten sie ihr aber ein paar persönliche Details. So esse die Kanzlerin gerne Spaghetti Bolognese oder Hühnersuppe, trage am liebsten Strickjacken (natürlich nicht bei der Arbeit), schwimme gerne in Seen, baue Kartoffeln an und würde gerne für einen Tag Astronautin sein. Ihre Lieblingsfußballmannschaft? Klar, das ist die deutsche Nationalelf. Besonders Philipp Lahm und Manuel Neuer haben es ihr angetan. Und ihr Leben in vier Worten? Das fasst sie mit ein paar mehr Begriffen zusammen: Essen, trinken, schlafen, Zähne putzen, überall sein, Akten lesen, schwere Entscheidungen treffen.

Geht Angela Merkel alleine einkaufen?

Das wollte ein Kind in der Runde wissen. "Ja, aber mich begleiten zwei Sicherheitsbeamte", so Merkel. Und die schwerste Frage im TV-Duell? Das sei das Schlusswort gewesen, weil sie da noch spontan habe umbauen müssen. Interessant war auch die Frage nach dem/der liebsten Regierungschef/in der Kanzlerin. Da gab Merkel die Norwegerin Erna Solberg an.

"Was war der schönste Moment in ihrem Leben?"

Auf diese Kinderfrage antwortet die Kanzlerin ganz romantisch: "Die Begegnung mit meinem Mann". Ob sie selbst Nachwuchs haben möchte, fragt ein Kind außerdem ganz forsch. "Das hat sich nie ergeben und jetzt bin ich zu alt. Aber mein Mann hat Kinder und Enkelkinder."

Für Merkel war es eine ganz neue Herausforderung, auf so viele private und direkte Fragen zu antworten. Am Ende war es aber unterhaltsamer als eine Politiker-Floskel nach der nächsten zu hören. Fazit: Bitte mehr von solchen Kinder-Talks!

as

Themen in diesem Artikel

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    Guten Morgen, Welt!

    Guten Morgen, Welt!

    Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück! 

    Brigitte-Newsletter

    Lieblingsartikel direkt in dein Postfach

    Melde dich jetzt kostenlos an!

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Angela Merkel beim CDU-Familientag
    Kanzlerin auf CDU-Familientag: "Wollen Sie Kinder, Frau Merkel?"

    Angela Merkel spricht nur selten über Privates. Beim CDU-Familientag ließ sie sich von Kindern aus der Reserve locken.

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden