VG-Wort Pixel

Angela Merkel bei Anne Will

Hoher Besuch bei "Anne Will": Am Sonntag hatte die Talkerin die Bundeskanzlerin zu Gast. Wie fanden Sie Angela Merkels Auftritt?

60 Minuten Merkel pur - in diesen Genuss kommen Fernsehzuschauer selten. Angela Merkel ist keine Medienkanzlerin, keine Talkerin. Aber ein Gefühl für das richtige Timing - das hat sie sehr wohl. Angesichts von Wirtschaftskrise, Kritik aus der eigenen Partei und einem US-Präsidenten, der allen anderen Staatschefs die Show stiehlt, musste Merkel dringend ein öffentliches Zeichen setzen. Da kam ihr Auftritt bei "Anne Will" genau zur richtigen Zeit. "Kanzlerin in der Krise" hieß die einstündige Sendung und dafür fanden sich viele passende Themen - die Finanzkrise, die Opel-Krise, die Koalitions-Krise, die Papst-Krise, die Vertriebenen-Krise. Doch Angela Merkel ließ sich davon nicht herunterziehen, sondern zeigte sich hellwach, schlagfertig und sogar gut gelaunt - "Kanzlerin sein macht große Freude" gab sie den Zuschauern zum Schluss als Botschaft mit auf den Weg.

miro Fotos: ARD

Mehr zum Thema