Sie ist schon in der Menopause - und sie liebt es!

In einem Interview äußerte sich Angelina Jolie zum Ausbleiben ihrer Regelblutung - entwaffnend offenherzig und positiv.

Viele Frauen fürchten sich vor der Menopause, den Wechseljahren und ihren unangenehmen Begleiterscheinungen wie Hitzewallungen, Schwindel, Kopfschmerzen oder Schwankungen der Libido.

Nicht so Angelina Jolie. Gegenüber der australischen Zeitung "Sunday Style" sagte die Schauspielerin nun: "Ich liebe es, in der Menopause zu sein." Sie habe glücklicherweise "keine unangenehmen körperlichen Reaktionen" auf das Ausbleiben ihrer Regelblutung gehabt. Sie fühle sich nun "älter und gefestigter". Jolie weint ihrer Jugend keine Träne nach – im Gegenteil: "Ich möchte nicht noch einmal jung sein."

Im Durchschnitt kommen Frauen zwischen Mitte 40 und Mitte 50 in die Menopause. Dass es bei Angelina Jolie bereits mit 40 Jahren soweit war, ist eine direkte Folge ihrer Operation. Aus Angst vor Krebs hatte die Schauspielerin sich in diesem Jahr ihre Eierstöcke (und ihre Brüste) entfernen lassen.

sde
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.