Geheime Einträge entziffert: Anne Frank schrieb schmutzige Witze in ihr Tagebuch

Das Tagebuch der Anne Frank ist weltberühmt und die Autorin eine Heldin. Dass der sensible Teenager aber auch eine derbe Seite hatte, zeigen erst jetzt entzifferte Einträge.

Anne Frank selbst hatte die Einträge unkenntlich gemacht, vermuten Experten. Mit braunem, gezielt zugeschnittenen Backpapier waren die Seiten 78 und 79 ihres Tagebuchs überklebt. Und so blieb für über 70 Jahre verborgen, was die damals 13-Jährige am 28. September 1942 geschrieben hatte.

Jetzt hat allerdings die Amsterdamer Anne Frank Stiftung moderne Methoden der digitalen Fototechnik auf die überklebten Passagen losgelassen und den mysteriösen Text entziffert. Und siehe da: Der Teenie hat unter dem Backpapier schlüpfrige Witze versteckt!

Darf man die versteckten Einträge veröffentlichen?

Nun ist es ja an sich schon grenzwertig, in fremden Tagebüchern rumzuschnüffeln und sie zu veröffentlichen. Doch Einträge preiszugeben, die die Autorin auch noch extra versteckt hat, erscheint besonders fies.

Die Anne Frank Stiftung hat's trotzdem getan – wenn auch nach längerem Zögern, wie es heißt. Die Begründung FÜR eine Veröffentlichung gab Stiftungsdirektor Ronald Leopold in einer Erklärung: "Anne Frank ist weltweit zu einer Ikone geworden. Ihr Tagebuch gehört zum Weltkulturerbe der Unesco. Wir fanden, dass alle Texte dokumentiert werden mussten." 

Außerdem zeige unter anderem die Tatsache, dass die 13-Jährige einige Passagen gezielt verborgen habe, wie bewusst sie mit ihrem Tagebuch umging. Ihr müsse klar gewesen sein, dass das Buch einmal gefunden und ihre Geschichte veröffentlicht werden könnte. Daher sei ihr Tagebuch im Grunde das Werk einer Schriftstellerin – und die überklebten Stellen glichen damit nicht verwendeten Notizen. 

Diese Witze hat Anne Frank überklebt

Und wenn schon die Anne Frank Stiftung und Anne-Frank-Experten eine Veröffentlichung gutheißen, wollen wir auch nicht damit hinterm Berg halten, was für schlüpfrige Witze sich Teenager 1942 so erzählt haben.

Hier zwei Beispiele:

"Wissen Sie, wozu die deutschen Wehrmachtsmädchen in den Niederlanden sind? Als Matratzen für die Soldaten." 🙄

"Ein Mann war mit einer hässlichen Frau verheiratet und wollte sie nicht mehr. Eines Abends kam er nach Hause und fand seinen Freund mit seiner Frau im Bett und da sagte der Mann: 'Er will und ich muss!!!'" 🤦‍♀️

Darüber hatte Anne Frank geschrieben "Ich nutze diese ruinierten Seiten, um ein paar 'schmutzige' Witze aufzuschreiben" – eingeordnet hat die 13-Jährige die Gags also ziemlich gut!

Außer diesen und zwei weiteren Witzen dieser Art hatte Anne Frank auf den schlüpfrigen Seiten noch einige Zeilen über Sex und Prostitution geschrieben. Im kommenden Jahr soll eine neue Ausgabe der Tagebücher herausgebracht werden, in denen der gesamte überklebte Text abgedruckt sein wird.

Doch was auch immer nun im Detail zum Vorschein gekommen ist und noch zum Vorschein kommen wird: Anne Frank ist und bleibt eine Heldin! 💜 



  

sus
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück! 

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Geheime Einträge entziffert: Anne Frank schrieb schmutzige Witze in ihr Tagebuch

Das Tagebuch der Anne Frank ist weltberühmt und die Autorin eine Heldin. Dass der sensible Teenager aber auch eine derbe Seite hatte, zeigen erst jetzt entzifferte Einträge.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden