Die Bachelorette will endlich Sex. Und die Jungs? Die nicht! ?

Da soll nochmal einer sagen, das Leben als Bachelorette sei ein Zuckerschlecken. Da hat RTL endlich mal jemanden gefunden, der bereits in Folge 2 in die Vollen gehen will - und dann DAS! 17 traurige Trottel, die einfach nicht mitspielen wollen.

Äh, ich muss mal ganz doof fragen: Habe ich gestern Abend die richtige Sendung geguckt? Es sah zwar aus wie die Bachelorette, hat sich aber ganz und gar nicht so angehört: Als Rosenkavalierin Jessica Paszka Glatzkopf Niklas nämlich fragt, ob er die Nacht mit ihr verbringen wolle, antwortet dieser plötzlich: "Nein, niemals!" Häääää?

Und damit nicht genug, schließlich ist eine Abfuhr immer nur so gut wie ihr Überbringer. Niklas geht lieber auf Nummer sicher: "Ich würd’ dich auch nicht küssen wollen! Da brauchst du dir keine Sorgen machen! Das will ich gar nicht!" Autsch! Also so wird das nichts mit der Zukunft als Dschungel-Königin oder Schlager-Star am Ballermann – so viel steht fest.

Jessi wollte ihn natürlich nur "testen". Ja nee, is klar!

Seine Chance, die forsche Jessica doch noch um den Finger zu wickeln, hat sich der Typ aus Lingen dennoch nicht verspielt. Das war doch alles nur ein Scherz! Die Bachelor-Verschmähte aus dem Jahr 2014 wollte ihren potenziellen Lover in spe einfach nur testen (wie könnte es anders sein!?). 

Denn eins dürfen wir hier nicht vergessen: Die 27-Jährige sucht die große Liebe und nicht etwa ein flüchtiges Abenteuer, das sie in die Schlagzeilen des Boulevard katapultiert. Tze tze tze an alle, die so was auch nur denken!

Eine Seefahrt, die ist lustig. Eine Seefahrt, die ist ... zum KOTZEN

So ein bisschen scheint die Abfuhr von Niklas dann aber doch am manikürten Ego der Po-gelifteten Jessi zu nagen. Beim nächsten Date dürfen nämlich gleich vier der Testosteron geladenen Milchbubis um die Gunst der Bachelorette buhlen.

Und damit endlich mal ein bisschen Erotik in die Schnarch-Veranstaltung von RTL kommt, hat die Blondine ihre Lover kurzerhand auf ein Boot verfrachtet und die lustige Seefahrt unter das Motto 'Fifty Shades of Grey' gestellt.

Bei Jessica bekommt selbst Christian Grey Angst!

Jessica Paszka sucht nämlich nicht nur irgendeinen Mann. Oh nein! Sie sucht einen Mr. Grey. Jemanden, der weiß, was er will, und sie so richtig hart anpackt. (Ihre Worte, nicht unsere!) Ihre erotischen Enthüllungen kommen allerdings nicht bei jedem gut an.

Kaum ausgesprochen, kriegt ausgerechnet Dr. Marlon (Er ist Arzt ... noch!) erst mal das Kotzen. Ob das nun an Jessis Peitschen-Gelaber lag oder am peitschenden Wellengang, lässt sich nicht eindeutig sagen.

Die Bachelorette will endlich Sex. Und die Jungs? Die nicht! ?

Lies auch

20 Trottel suchen das Glück: Bei der Bachelorette weiß man(n), wie man flirtet ?

Manuel kotzt und die anderen posen - läuft!

Da hilft es auch nicht, dass ihm das Möchtegern-Playmate die ganze Zeit den Sektkübel unter die Nase hält, während die anderen Jungs noch immer munter an den Segeln kurbeln, in der Hoffnung, dass Jessi endlich ihre hart angeschluckten Muskeln bemerkt. Ehrlich Jungs, habt ihr keine Selbstachtung? (Das ist eine rhetorische Frage, aber das versteht sich von selbst, oder?)

Aber immerhin: Das neuen Aushängeschild der deutschen Trash-Landschaft scheint das Unbehagen ihrer vier Skipper zu bemerken. "Alles wird gut. Wir haben alle gute Laune!" Ja, liebe Jessi, sag’ es ruhig noch ein paar Mal, vielleicht wird es ja in einer der nächsten Folgen tatsächlich wahr.

Ein Massaker in der Jungs-Villa sorgt für den ersten richtigen Schock-Moment

Es sei denn, einer der noch 17 verbliebenden Style-Klone krepiert bis dahin. Während die Bachelorette nämlich munter an der Küste Marbellas entlangschippert (und ihre Begleiter zum Reiern bringt), kommt es in der Jungs-Villa zum blutigen Massaker.

Die dramatische Szene:

Alex geht in die Küche.
Er will sich einen Teller holen, denn er hat Hunger.
Doch dann nimmt die Katastrophe plötzlich ihren Lauf.
Der Teller fällt aus seiner Hand.
Und auf seinen Fuß.
Das Blut spritzt.
(Na gut, dass ist jetzt ein bisschen übertrieben!) Sein Fuß blutet.
Sofort legt sich Alex auf die Couch und wird von seinen Kollegas verarztet.
Doch die Schmerzen dauern an.
Jetzt gibt es nur noch eine Rettung: der Notarzt muss her.

Zwei Stunden später hält ein Krankenwagen mit Blaulicht und quietschenden Reifen (ok, auch das ist eeetwas übertrieben ...) vor der Villa und transportiert den verletzten Alex ab. Ich sag euch: Diese Szene hätten selbst die Drehbuchautoren von 'Grey’s Anatomy' nicht besser schreiben können.

Aber Scherz beiseite: Alex hat sich bei seinem Tête-à-Tête mit dem Teller wirklich wehgetan. Wie der 'Stern' berichtet, ist eine Sehne im Zeh verletzt. Gute Besserung deswegen an dieser Stelle!

Jetzt kann es nur noch Arnold retten!

Damit dürfte der Blondschopf, der dank seiner 'Kurvig ist fett'-Philosophie eh schon zu meinen Favoriten gehört, erst mal außer Gefecht gesetzt worden sein. Dann auch noch Niklas, der eh nie will ("Niemals!!!"), und Manuel, der wahrscheinlich immer noch kotzt. Ein Glück ist da noch Arnold. Der hätte noch Zeit – und Lust. Im Gegensatz zu seinen Bros ist der nämlich auf "Kuschel dies und das – kussi kussi!"-Kurs. Also Jessica, worauf wartest du? Mehr Mr. Grey wirst du vorerst nicht bekommen! 

Videoempfehlung:

Dinge die Du über die Liebe wissen musst!

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.