Last Christmas! Obamas letzte Grüße aus dem Weißen Haus sind etwas ganz besonderes

Die Weihnachtskarte der Obamas ist gleichzeitig auch eine Abschiedskarte. So wirken seine letzten Amtshandlungen irgendwie nostalgisch. Doch auch das Motiv der Karte ist wirklich ganz besonders.

Es ist das letzte Mal für Barack Obama, dass er an Weihnachten Präsident der Vereinigten Staaten ist. Im Social Web sorgt die schicke Weihnachtskarte deswegen für einige Krokodilstränen.

 

Während traditionellerweise das Weiße Haus die Weihnachtskarte schmückte, haben die Obamas dieses Jahr ein besonderes Familienfoto ausgewählt. Das Foto entstand im März 2016 zum Staatsbankett und zeigt die Familie glücklich Arm in Arm - Barack und Michelle Obama mit den Töchtern Malia und Sasha.

Doch nicht nur das Motiv ist so besonders. Es ist gleichzeitig auch die letzte Karte der Obamas. Ab Januar wird der 55-Jährige nämlich von Donald Trump abgelöst.

Schauen wir die Weihnachtskarte mal genauer an

Auf der Vorderseite der Karte ist ein hübsches Familienfoto zu sehen und auf der Rückseite verabschieden sie sich mit den Worten: "Frohe Feiertage – Wenn unsere Familie auf unsere vielen glücklichen Jahre im Weißen Haus zurückblickt, dann sind wir dankbar für die Freundschaften, die wir geschlossen, die Freude, die wir geteilt und die Gaben der Güte, die wir bekommen haben. Wir wünschen Ihnen und Ihren Liebsten fröhliche Feiertage und ein wunderschönes neues Jahr." 

Schu
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.