VG-Wort Pixel

Berlin Feminist Film Week: Film ab für krasse Frauen! 🎬

Amber Blue: Einer der Filme der Berlin Feminist Week
© berlinfeministfilmweek.com / PR
In Berlin flimmern ab 8. März wieder besondere Filme über die großen Leinwände.

Typische Charaktere, klassische Rollenverteilungen – in den meisten Hollywood-Filmen ist das noch immer Tagesordnung. Weibliche, queere oder transsexuelle Figuren bleiben oft exotische Rand-Erscheinungen. Die Macher der "Berlin Feminist Film Week" wollen einen Perspektivwechsel einläuten – wenigstens einmal im Jahr.

Berlin Feminist Film Week: 8. bis 14. März

Eine Woche im März gilt dann ganz den Hauptfiguren, die sonst zu kurz kommen. In diesem Jahr feiert das Festival nun schon seinen fünften Geburtstag. Vom 8. bis zum 14. März können Zuschauer in verschiedenen Kinos in Berlin Filme sehen, die sonst vielleicht eher nicht den Weg auf die große Leinwand finden.

So zum Beispiel "Amber Blue" (Foto oben). Der Kurzfilm spielt im Jahr 2020 und thematisiert eine Mutter-Tochter-Beziehung der etwas anderen Art. Bei Amber – vermeintliche Mutter – und Blue – vermeintlich schwangere Tochter – handelt es sich nämlich in Wahrheit um eine Dienstleisterin und ihre Kundin …

Das vollständige Programm finden Interessierte auf der Internetseite der Veranstalter oder bei Facebook.

kia

Mehr zum Thema