Bürgermeister warnt vor Frauen im Fahrstuhl

Ein Bürgermeister aus Spanien warnt Männer davor, allein mit Frauen im Fahrstuhl zu fahren - sie könnten danach der Vergewaltigung angeklagt werden. Die Bürger seiner Stadt sind empört. Unser Gesprächsthema des Tages.

Nun mal von vorne: Wer ist dieser Mann und was hat er genau gesagt?

Der Mann heißt Francisco Javier León de la Riva, ist 68 Jahre alt, war früher Frauenarzt und ist heute Bürgermeister der spanischen Stadt Valladolid. In einem Interview sprach er über Vergewaltigungen und dass Vorwürfe der Opfer sorgfältig geprüft werden müssten.

Und dann?

Dann fiel dieser Satz: "Ich habe Skrupel in einen Lift zusteigen. Stellen Sie sich vor, Sie gehen mit einem Mädchen in einen Fahrstuhl. Dann reißt sie sich plötzlich Rock und BH vom Leib, rennt raus und brüllt, dass Sie sie angegriffen hätten. Vor so etwas muss man sich in Acht nehmen."

Ach ja, weil so etwas auch jeden Tag passiert!

Genau, aber so hat er es dargestellt. Und es ging noch weiter. Er sagte, man könne "nicht in jeden Park Polizeibeamte einsetzen". Um sechs Uhr morgens müsse eine junge Frau eben "aufpassen, wohin sie geht."

Wie bitte? Das geht ja gar nicht. Aufschrei!

Das fanden die Bürger seiner Stadt auch. Hunderte Frauen und Männer zogen vor das Rathaus und forderten seinen Rücktritt. Als Zeichen des Protests hängten sie BHs vor den Eingang.

Und wie hat er reagiert?

Er hat sich mittlerweile entschuldigt. Aber das reicht den Kritikern nicht. Marisol Morais, die Sprecherin eines örtlichen Frauenverbandes, sagt laut Guardian: "Wir können uns nicht einfach zurücklehnen und diese Kommentare hinnehmen." Immerhin sei das der Mann, der verantwortlich sei für das Wohl seiner Bürger.

Recht hat sie.

Zumal gerade erst bekannt wurde, dass die Zahl der sexuellen Übergriffe in Spanien steigt. Jedes Jahr gebe 1000 Vergewaltigungen - und das sind nur die bekannten Fälle. Auch häusliche Gewalt ist ein zunehmendes Problem: Allein dieses Jahr wurden in Spanien schon 50 Frauen von ihren eigenen Partnern umgebracht.

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.