Très bien: Erstes schwules Paar heiratet in Frankreich

Eigentlich sollen rosa Herzen fliegen, wenn zwei Menschen heiraten. Dieses schwule Paar bewies mit seiner Hochzeit viel Mut - es ist die erste homosexuelle Eheschließung in Frankreich. Und der Protest war groß.

Der erste Kuss als Ehemann und Ehemann - welch ein Glück für die Franzosen Vincent Autin und Bruno Boileau.

Der 40- und der 30-Jährige hatten sich am Mittwoch in der südfranzösischen Stadt Montpellier getraut, nämlich "Ja" zu sich zu sagen und als erstes homosexuelles Paar in Frankreich zu heiraten. Dort ist die sogenannte "Homo-Ehe", die erst seit 18. Mai offiziell gilt, höchst umstritten. In den vergangenen Monate kam es immer wiederzu Protesten, vor allem auch gegen das Adoptionsrecht verheirateter homosexueller Paare. Dementsprechend groß war die Aufmerksamkeit bei der ersten Hochzeit: Neben den 200 Freunden kamen auch 300 Gäste aus Politik und Gesellschaft sowie 230 (!) Journalisten aus aller Welt.

Über 100 Polizisten sicherten die Zeremonie, da könnte man glauben, dass es den beiden schwer gefallen ist, ihr Glück zu genießen.

Doch sie ließen sich nicht provozieren und hatten für alle Gegner nur diesen wunderschönen Satz dabei: "Nach dem Hass ist es an der Zeit, über Liebe zu reden."

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.