Erste deutsche Großstadt verbietet Böller an Silvester

Knallerfreie Zone: Als Reaktion auf die Vorkommnisse an Silvester 2015 in Köln hat nun die erste deutsche Großstadt ein Feuerwerk-Verbot für den 31.12. verhängt. Und weitere deutsche Städte können folgen …

Sekt, Fondue und Feuerwerk - das gehört doch zu Silvester wie "Dinner for One", oder? Doch damit ist nun erstmal Schluss, zumindest im Rheinland. Düsseldorf hat für den Jahreswechsel in der Altstadt eine Feuerwerk-freie Zone geplant, in der Böller und Co. verboten sind! Das berichtet der EXPRESS.

Und es soll nicht dabei bleiben: Auch in Köln wird offenbar überlegt, rund um den Dom am 31.12. Pyrotechnik zu verbieten. Die Rheinländer, die den Jahreswechsel draußen feiern, sollen statt dessen mit einer Multimediashow unterhalten werden.

Fußball im Iran: Endlich auch wieder für Frauen Teilnahme im Stadion möglich

Die geplanten Böller-Verbote sind Reaktionen auf die Vorkommnisse der Silvesternacht 2015, in der zahlreiche Männer nicht nur randaliert, sondern auch viele wehrlose Frauen angegangen haben. Außerdem soll das Pyro-Verbot verhindern, dass Altstadt-Besucher Gebäude und Bauwerke wie den Dom mit Raketen und Co. beschießen können.

fm
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.