Schock im Supermarkt: Butter-Preis erreicht neues Rekord-Hoch!

So teuer war Butter seit mehr als 15 Jahren nicht: Der Discounter Aldi hat den Preis für ein Paket Butter erneut angehoben - und andere Supermärkte werden nachziehen.

Da reibt man sich am Molkerei-Regal schon verwundert die Augen: Der Preis für ein Paket Butter ist schon wieder gestiegen! Der Discounter Aldi hat nun als erster Anbieter den Butterpreis auf 1,99 Euro erhöht - sowohl in den Süd-, als auch in den Nord-Filialen.

Damit ist Butter so teuer wie noch nie seit der Einführung des Euros vor 15 Jahren. Wer lieber irische Butter isst, muss noch tiefer in die Tasche greifen, hier kostet ein Päckchen schon mehr als 2 Euro.

Aldi ist zwar der erste Laden, der den Preis auf 1,99 Euro angezogen hat, doch da die meisten Supermarkt-Ketten der Marktmacht des Discounters folgen, werden auch andere Läden nachziehen.

Der Butter-Preis steigt seit Wochen stetig. Hintergrund sind die gestiegenen Rohstoffpreise. Vor allen Dingen Fett ist ein Preistreiber. Wann die Butterpreise wieder sinken, ist aktuell noch nicht absehbar.

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.