Fußballerinnen vom VfL Wolfsburg verteidigen Titel

Was für ein Finale: In einem dramatischen Spiel setzten sich die Fußballerinnen vom VfL Wolfsburg gegen den schwedischen Vizemeister Tyresö FF durch - und schafften es damit als erstes deutsches Team, ihren Titel in der Champions League zu verteidigen. Wir gratulieren!

Der Ball ist rund und das Spiel dauert 90 Minuten - zum Glück, denn zur Halbzeitpause sah es am Donnerstagabend im Lissabonner Estádio do Restelo für das Team von VfL-Coach Ralf Kellermann noch düster aus: Im Champions-League-Finale zwischen Titelverteider Wolfsburg und dem schwedischen Vizemeister Tyresö FF hatten die Brasilianerin (und fünffache Weltfußballerin) Marta Vieira da Silva und kurz darauf Verónica Boquete die Schweden überraschend in Führung gebracht.

Doch nach dem Seitenwechsel gingen die Fußballerinnen vom VfL Wolfsburg vor rund 8000 Zuschauern in den Angriff über: Zwei Minuten nach Anpfiff der zweiten Halbzeit köpfte die Nationalstürmerin Alexandra Popp den Ball ins gegnerische Tor. Kurz darauf schaffte Teamkollegin und Fußballerin des Jahres Martina Müller den Anschlusstreffer. Zwar gingen die Schweden mit einem weiteren Tor durch Marta in der 56. Minute erneut in Führung, doch die eingewechselte Verena Faißt und noch einmal Martina Müller machten schließlich den 4:3-Sieg für den VfL klar.

Ein historischer Triumph, denn als erste deutsche Mannschaft haben sie - ein Jahr nach ihrem Überraschungserfolg gegen Olympique Lyon in London - ihren Titel in der Champions League verteidigt. "Wir hätten es uns ein bisschen weniger spannend gewünscht. Es war ein unglaubliches Spiel und eine unglaubliche Energieleistung von meiner Mannschaft", sagte Trainer Kellermann im Anschluss. Finden wir auch - und gratulieren den Fußballerinnen zum verdienten Sieg.

Nicole Wehr

Wer hier schreibt:

Nicole Wehr
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.