VG-Wort Pixel

Corona aktuell Ausbruch im Krankenhaus: 600 Menschen in Quarantäne

Corona aktuell: Ärztin in Schutzkleidung
© heskaman306 / Shutterstock
In einem Krankenhaus in Oberbayern hat es einen Corona-Ausbruch gegeben. Mehrere Patienten und Mitarbeiter sind infiziert. Nun müssen 600 Menschen zudem in Quarantäne.

In Deutschland gibt es derzeit so viele Corona-Fälle wie nie zuvor. Am Mittwoch (Stand 28.10.) hat das Robert-Koch-Institut 14.964 neue Infizierte gemeldet. Deutschlandweit werden täglich neue Ausbrüche gemeldet – nun wurden ausgerechnet in einem Krankenhaus mehrere Menschen positiv auf das Coronavirus getestet.

Mann am Fenster mit Mundschutz

Corona-Ausbruch im Krankenhaus

Im Krankenhaus Schongau in Oberbayern haben sich bislang 38 Mitarbeiter*innen und 17 Patient*innen infiziert. Jetzt muss die Klinik scharfe Maßnahmen durchsetzen: Insgesamt sollen sich aktuell 600 Beschäftigte in Quarantäne befinden, wie unter anderem BR24 berichtet.

Zudem hat das Krankenhaus einen Besuchs- und Aufnahmestopp ausgerufen. Es sollen sich rund 90 Patient*innen derzeit in der Klinik befinden, die nicht verlegt würden. Damit die Versorgung überhaupt noch gesichert werden kann, gilt für die 600 Mitarbeiter*innen des Krankenhauses derzeit eine Sonder-Quarantäne: Wer negativ getestet wurde, darf das Zuhause verlassen – allerdings nur, um der Arbeit nachzugehen. Nach der Schicht müssen sich die Beschäftigten unverzüglich wieder in häusliche Isolation begeben. Auch der Kontakt zu Familienangehörigen soll vermieden werden. Die Quarantäne-Regelung gilt derzeit für 14 Tage.

Auch für Patient*innen herrschen strenge Maßnahmen: Wer aus dem Krankenhaus Schongau entlassen wird, muss sich ebenfalls in Quarantäne begeben. Derzeit sollen sich die Covid-19-Patient*innen auf einer Isolierstation befinden.

Infektionsursache unklar

Das Tückische: Das Krankenhaus kann sich die Infektionskette bislang nicht erklären. Mit Beschäftigten gehen von einem sogenannten Super-Spreader unter den Patient*innen aus. 

Nun bleibt zu hoffen, dass sich keine weiteren Menschen im Krankenhaus mit dem Coronavirus infizieren. Erst nach drei aufeinanderfolgenden negativen Testergebnissen könnte die Klinik Anfang November nach 14 Tagen wieder in den Regelbetrieb übergehen. Bis dahin befindet sich das gesamte Krankenhaus im Ausnahmezustand.


Mehr zum Thema