VG-Wort Pixel

Corona aktuell 76.700 Schüler*innen in Quarantäne

Corona aktuell: Schüler*innen mit Maske
© Sharomka / Shutterstock
Letzte Woche befanden sich aufgrund der Corona-Krise bundesweit mehr als 76.000 Schüler*innen in Quarantäne. Auch die Infiziertenzahlen steigen an den Schulen weiter.

Deutschland befindet sich mitten in der dritten Welle der Corona-Krise, die Bundeskanzlerin bezeichnete. Gleichzeitig versucht das Land, Schulen und Kitas weitgehend offen zu lassen. Jetzt machen sich die steigenden Infektionszahlen jedoch auch dort bemerkbar.

76.000 Schüler*innen in Corona-Quarantäne

In der Woche vom 22. März bis 28. März sollen sich insgesamt 76.733 Schüler*innen in Quarantäne befunden haben. Das gab die Kultusministerkonferenz in einem aktuellen Überblick über die Corona-Zahlen der Kalenderwoche 12 bekannt. Zusätzlich wurden demnach 11.052 infizierte Schüler*innen gemeldet. 

Auch unter den Lehrkräften steigen die Zahlen: In Kalenderwoche 12 befanden sich 6.021 Lehrer*innen in Quarantäne. Dazu kamen 1.591 Infizierte. Zuvor waren es 4.696 Quarantäne-Fälle und 1.117 Corona-Fälle, die in der Kalenderwoche elf für die Lehrkräfte gemeldet wurden.

Corona-Fälle steigen im Vergleich zur Vorwoche

Im Vergleich zur Vorwoche ist insbesondere unter den Schüler*innen eine Zunahme an Corona-Fällen zu beobachten: Vom 15. bis zum 21. März wurden noch noxh rund 53.000 von ihnen in Quarantäne und weitere 7.000 Schüler*innen als infiziert gemeldet. 

Mithilfe von umfassenden Test-Strategien und Wechselunterricht sollen die Schulen nun trotz dritter Corona-Welle möglichst offen bleiben. In den Kitas sieht es anders aus – hier wechseln bereits die ersten Bundesländer wieder in einen eingeschränkten Betrieb, wie beispielsweise Hamburg, wo wieder eine erweiterte Notbetreuung gelten soll.

Aufgrund der steigenden Sieben-Tage-Inzidenz in mehreren Bundesländern und deutschlandweit musste der Öffnungsplan zunächst unterbrochen werden. Dieser sah eine sogenannte Notbremse ab einer Inzidenz von über 100 vor, bundesweit beträgt diese mittlerweile 132. Am heutigen Mittwoch meldete das Robert-Koch-Institut 17.051 Neuinfektionen mit dem Coronavirus binnen 24 Stunden. 

verwendete Quellen: Kultusministerkonferenz, Robert-Koch-Institut, Das Erste

mjd

Mehr zum Thema