VG-Wort Pixel

Corona aktuell: Wieso du Staubsaugerbeutel nicht als Maske nutzen solltest

Corona aktuell: Maske basteln
© Antipina Daria / Shutterstock
Zum Schutz funktionieren Menschen in der Coronakrise Staubsaugerbeutel zu Masken um. Eine gefährliche Idee, warnt die Drogerie-Kette "dm" jetzt.
<br/>

Deutschland bastelt. Um die Coronakrise in den Griff zu bekommen, empfehlen mittlerweile nicht nur Virologen, sondern auch Politiker, Masken zu tragen. Im Alltag soll ein einfacher Mundschutz im Einzelhandel und in öffentlichen Verkehrsmitteln davor schützen, sich und andere mit dem Coronavirus anzustecken. Und weil Atemmasken dieser Zeit zu den noch vergriffeneren Gütern als Klopapier zählen, beginnen die Menschen, selbst aktiv zu werden.

Nähmaschinen werden vom Dachboden geholt, Schnittmuster recherchiert – und Masken einfach selbst gebastelt. Das ist eine gute Idee, denn schon einfache Stoffmasken können vor einer Verbreitung schützen. Doch die private Maskenproduktion birgt auch Risiken. Nun hat die Drogeriekette "dm" vor gesundheitlichen Schäden gewarnt.

Wieso Masken aus Staubsaugerbeuteln gefährlich sind

Im Internet kursieren zahlreiche Tipps zu Materialien, aus denen man einen Mundschutz nähen kann. Besonders beliebt: Staubsaugerbeutel als Filter. Genau davon rät "dm" nun jedoch offiziell ab. Denn die Beutel könnten Stoffe enthalten, die beim Tragen in die Atemwege gelangen – und dort Schaden anrichten.

Viele Staubsaugerbeutel beinhalten aus Hygienegründen ein feines antibakteriell wirkendes Pulver aus Polymer, das durch das Aufschneiden der Beutel freigesetzt werden kann. Wird dieses dann auch noch direkt an die Atemwege gebracht und eingeatmet, ist dies sowohl für Lunge als auch Verdauungsorgane gesundheitsschädigend.

In einer Pressemitteilung warnt die Drogeriekette daher vor Tipps aus dem Internet, die nicht verifiziert sind. Staubsaugerbeutel könnten durch feine Pulver nicht nur gesundheitsgefährdend sein, auch sei die Filterwirkung in Vergleich zu medizinischen Masken nicht wissenschaftlich belegt. Schlimmstenfalls könnte der Mundschutz durch den Filter somit mehr schaden, statt nützen.

Einfach praktisch: Ein Mundschutz, der im Handumdrehen fertig ist
Mehr

Das Basteln von Masken bleibt nach wie vor eine gute Idee – nur sollte man bei der Materialauswahl vorsichtig sein. Hier erklärt ein Immunologe, wieso auch einfacher Stoff schützen kann. Und wenn  du noch Inspiration für ein Schnittmuster brauchst – Guido Maria Kretschmer hätte da ein paar Masken-Ideen für dich …

mjd

Mehr zum Thema