VG-Wort Pixel

Corona aktuell Was mache ich, wenn der Selbsttest positiv ausfällt?

Corona aktuell: Selbsttests
© Jan von nebenan / Shutterstock
Corona-Selbsttests fluten den Markt. Sie sollen schnell und einfach Sicherheit geben – aber was mache ich eigentlich, wenn der Corona-Test positiv ausfällt?

Tests, Tests, überall Tests: Was zu Beginn der Pandemie noch Mangelware war, soll jetzt eine wichtige Säule zu deren Bekämpfung werden. Seit Anfang März sprechen Politiker*innen in der Corona-Krise vermehrt von Teststrategien, die die Verbreitung des Virus endlich einschränken sollen. Dazu gibt es seit kurzem nicht nur die Möglichkeit für jede*n Bürger*in, sich einmal wöchentlich per Schnelltest auf das Coronavirus testen zu lassen. Zusätzlich kommen vermehrt Corona-Selbsttests den Handel. Die soll man einfach und schnell zu Hause durchführen können.

Klingt simpel und schlüssig – denn die Tests haben meist eine Sensitivität von über 90 Prozent und können relativ sicher aussagen, ob eine Person akut infektiös ist. In unserem Redaktionstest geben wir den Überblick über die gängigsten Corona-Tests für zu Hause. Aber sie haben auch ihre Tücken. Es handelt sich nur um eine Momentaufnahme. Man kann also kurz nach einem negativen Selbsttest bereits wieder positiv sein.

Zudem geben die Tests nur dann eine gewisse Sicherheit, wenn sie auch richtig angewendet werden, sprich, der Nasenabstrich sorgfältig genommen wurde. Dann wäre da noch ein weiteres Manko: Die Ergebnisse der Corona-Selbsttests werden natürlich nicht automatisch erfasst. Es liegt also an jedem einzelnen, mit dem Ergebnis verantwortungsvoll umzugehen. Aber: Was mache ich eigentlich, wenn der Corona-Test positiv ausfällt?

Corona-Selbsttest ist positiv: Was nun?

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Das Bundesgesundheitsministerium hat Video dazu veröffentlicht, wie man mit einem positiven Selbsttest umgehen sollte. Wir haben die Empfehlungen einmal zusammengefasst. Wenn du also zu Hause einen Corona-Test machst und dieser positiv ist, solltest du folgendes tun:

  • Dich umgehend in Selbst-Quarantäne begeben und das Zuhause nicht mehr verlassen.
  • Nicht mehr mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren.
  • Schnellstmöglich deinen Hausarzt/deine Hausärztin kontaktieren oder den Arztruf unter der 116117 anrufen.
  • Immer einen PCR-Test machen.
  • Nach dem PCR-Test den Anweisungen des Gesundheitsamtes und des Arztrufs folgen.

Nach einem positiven Corona-Selbsttest sollte man also immer das Ergebnis durch einen PCR-Test sichern. Bis dahin – oder wenn sich das Ergebnis bestätigt auch länger – sollte man auf jeden Fall in Quarantäne bleiben. Wer woanders einen Schnelltest macht, der positiv ausfällt, sollte sich auf direktem Wege nachhause begeben und wenn möglich dabei öffentliche Verkehrsmittel meiden, Abstand halten und Maske tragen. 

verwendete Quellen: Das Erste, Bundesgesundheitsministerium, Zusammen gegen Corona

mjd

Mehr zum Thema