VG-Wort Pixel

Die Corona-Übersicht: Wo gilt ab wann die Maskenpflicht?

Die Corona-Übersicht: Wo gilt ab wann die Maskenpflicht?
© petovarga / Shutterstock
Bundesweit ist das Tragen eines Mundschutz noch eine Empfehlung – doch immer mehr Bundesländer beschließen eine Maskenpflicht in der Öffentlichkeit. Wir geben einen Überblick (Stand 22.04.2020, 9:00h).

"Dringend" empfohlen sind die Worte, die Kanzlerin Angela Merkel wählte, um auf das Tragen von Masken im Einzelhandel und Nahverkehr aufmerksam zu machen – und die bundesweit seit letztem Mittwoch zu Verunsicherung führen.

Muss ich jetzt einen Mundschutz tragen? Oder sollte ich? Und woher bekomme ich überhaupt einen? Die Unklarheit der Bevölkerung wird mit einem simplen Gang in den Supermarkt sichtbar: An den Kassen reihen sich Schal-Vermummte an Komplettmaskierte an Unverhüllte – und Kunden, die zwar mit Maske den Markt betreten haben, sie zum Sprechen dann aber doch lieber wieder runterziehen. 

Nun entscheiden sich immer mehr Bundesländer im Alleingang zur Maskenpflicht. Sie machen aus der Empfehlung ein Muss – das jedoch nur in bestimmten Bereichen der Öffentlichkeit gilt. Die unterschiedlichen Regelungen schaffen vor allem Verunsicherung. Wir geben den Überblick:

Wo gilt derzeit ab wann eine Mundschutzpflicht?

Jena

Jena gilt als Vorreiter in der Maskenpflicht. Als erste deutsche Stadt hat Jena am 08. April das Tragen eines Mundschutz im öffentlichen Verkehr und in Gebäuden mit Publikumsverkehr beschlossen. Die Pflicht bezieht sich nicht auf medizinische Masken, sondern auf einfachen Stoffschutz. Auch Tücher oder Schals, die Mund und Nase bedecken, sollen ausreichen. Nun ziehen andere Städte und Bundesländer nach.

Wolfsburg

Wolfsburg hat im Alleingang als Stadt seit Montag eine Maskenpflicht eingeführt.

Braunschweig

Auch in Braunschweig gilt nun ab Samstag, den 25. April eine Maskenpflicht im Nahverkehr und in Geschäften, wie der NDR berichtet.

Hanau

Hanau hat am 20. April eine Maskenpflicht für den Nahverkehr und Einzelhandel eingeführt.

Berlin

In Berlin wurde nun eine Mund-Nasen-Schutz-Pflicht beschlossen, die ab Montag, dem 27. April gelten soll. Sie beschränkt sich jedoch auf den öffentlichen Nahverkehr.

Hamburg

In Hamburg gibt es nun ebenfalls ab kommendem Montag eine Maskenpflicht für Märkte, den Einzelhandel und den öffentlichen Nahverkehr.

Potsdam

Potsdam ist die Ausnahme in Brandenburg und hat sich zu einer Maskenpflicht ab kommenden Montag entschieden. Sie gilt im Einzelhandel und Nahverkehr.

Sachsen

Sachsen führte bereits am Montag (20.04.) eine Maskenpflicht ein. Diese gilt für den Einzelhandel und den öffentlichen Verkehr. 

Sachsen-Anhalt

In Sachsen-Anhalt gilt die beschlossene Maskenpflicht bereits ab Donnerstag, dem 23. April, für den öffentlichen Personennahverkehr und das Einkaufen. Es kann auf Tücher und Schals zur Bedeckung von Mund und Nase zurückgegriffen werden.

Thüringen

Thüringen plant ebenfalls eine Maskenpflicht, diese soll ab Freitag, den 24. April 2020 gelten.

Bayern

Bayern hat sich bereits früh für eine bundeslandweite Maskenpflicht ausgesprochen. Umgesetzt werden soll diese jedoch erst ab nächstem Montag, dem 27. April 2020. Sie gilt für Bus, Bahn und das Einkaufen – und ist für Menschen ab sieben Jahren verpflichtend.

Einfach praktisch: Ein Mundschutz, der im Handumdrehen fertig ist
Mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Ab dem 27. April ist auch in Mecklenburg-Vorpommern ein Mund-Nasen-Schutz Pflicht, allerdings nur im Nahverkehr, wie die Tagesschau berichtet.

Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein hat sich für eine Maskenpflicht auf Märkten, im Einzelhandel und im öffentlichen Nahverkehr geeinigt. Diese gilt ab Mittwoch, dem 29. April.

Baden-Württemberg 

Baden-Württemberg führt ab dem 27. April die Maskenpflicht ein. Sie gilt für den öffentlichen Nahverkehr und beim Einkaufen. Eine einfache Bedeckung von Mund und Nase reicht aus – medizinische Masken sollen medizinischem Personal vorbehalten bleiben.

mjd

Mehr zum Thema