VG-Wort Pixel

Corona-Selbsttests Was bedeutet eigentlich "C" und "T" auf dem Testkit?

Corona-Selbsttests: Was bedeutet eigentlich "C" und "T" auf dem Testkit?
© FaRifo / Shutterstock
Beim Corona-Selbsttest starren wir wie das Kaninchen auf die Schlange: Haben wir uns infiziert oder nicht? Rote Linien verraten das Ergebnis – aber was bedeuten eigentlich die beiden Buchstaben auf dem Testkit? 

Es dauert einige Minuten, bis wir das Ergebnis der Corona-Selbsttests haben, die wir jetzt ständig machen, sobald wir ein Kratzen im Hals haben, die Corona-Warn-App infizierte Kontakte anzeigt, jemand im Bekanntenkreis Corona hat oder wir einfach sichergehen wollen, dass wir gesund sind und niemanden mit dem Virus anstecken können. 

Nach spätestens 15 Minuten wird das Ergebnis angezeigt und es wird klar, ob der Antigentest positiv oder negativ ausgefallen ist. Angezeigt wird das auf dem Testkit mit roten Linien neben den Buchstaben "C" und "T". 

Was bedeuten die Buchstaben C und T?

Der Buchstabe "C" steht nicht etwa für "Corona", sondern für "Control". Die bei C sichtbare Linie ist also die Kontrolllinie – sie zeigt im oberen Bereich des Antigentests an, dass der Test richtig durchgeführt wurde. Wenn bei C kein roter Strich zu sehen ist, ist die Testung fehlerhaft und muss wiederholt werden. 

Der Buchstabe "T" im unteren Teil des Testkits steht für "Test". Ist hier die rote Testlinie zu sehen, ist der Corona-Test positiv ausgefallen.

Was tun, wenn bei T eine rote Linie erscheint?

Fällt der Test positiv aus, ist es ratsam, einen zweiten Selbsttest zu machen, da bei Antigentests falsch positive Ergebnisse vorkommen können. Fällt auch der zweite Selbsttest positiv aus, indem bei T eine rote Linie zu sehen ist, sollte man in einem Testzentrum oder in der Hausarztpraxis einen PCR-Test vornehmen lassen, um den positiven Schnelltest zu verifizieren.

"Schnell- und Selbsttests haben gegenüber den PCR-Tests eine höhere Fehlerrate. Daher soll nach jedem positiven Schnell- und Selbsttest immer ein PCR-Test zur Bestätigung gemacht werden", empfiehlt das Bundesgesundheitsministerium. PCR-Tests sind der Goldstandard der Corona-Diagnostik und zeigen zuverlässig an, ob eine Infektion mit SARS-CoV-2 vorliegt.

Ist ein Antigen-Schnelltest positiv ausgefallen, ist der anschließende PCR-Test für diese Person kostenlos. Bis das Ergebnis vorliegt, sollte man sich vorsichtshalber zu Hause aufhalten und sich isolieren.

sar Brigitte

Mehr zum Thema