Corona Verschwörung – was steckt dahinter?

Innerhalb weniger Wochen hat sich unser Leben radikal geändert – und dahinter steckt das Coronavirus. Oder ist doch alles nur eine große Verschwörung?

Bleibt endlich zu Hause! Wir sollen nicht mehr vor die Tür gehen – aus Angst vor einem unsichtbaren Feind, der scheinbar doch gar nicht gefährlicher ist als eine ganz normale Grippe.

Dir Gefahr, die vom Coronavirus ausgeht, ist für viele schwer zu begreifen. Umso unverhältnismäßiger wirken auf sie die krassen Maßnahmen, die die Politik ergriffen hat. Kinos zu, Restaurants ab 18 Uhr geschlossen, rausgehen nur noch aus triftigem Grund – das fühlt sich alles sehr unangenehm an. Und nun kursieren auch noch Gerüchte, dass dahinter eine Verschwörung stecken könnte.

Welche Verschwörung steckt hinter dem Coronavirus?

Wobei – eine Verschwörung? Vielmehr sind es dutzende Theorien und Ideen, die die Runde machen. Was könnte also hinter dem Virus stecken? Folgende Verschwörungstheorien haben wir schon gehört:

  • "Die Alten sollen absichtlich sterben, damit das Rentensystem wieder funktioniert"
  • "Alles nur ein Trick, um das Bargeld abzuschaffen!" (weil immer mehr Supermärkte um kontaktlose Kartenzahlung bitten)
  • "Durch die Panikmache um das Virus soll verschleiert werden, dass die GEZ erhöht wird!"

Ihr seht – es gibt eine Menge angebliche "wahre Gründe" für das Virus, und die meisten davon sind auf den ersten Blick als absurd erkennbar. Aber offenbar gibt es wirklich Menschen, die glauben, dass mehr als 7000 Menschen weltweit an einem Virus sterben mussten, damit wir in Deutschland nicht merken, dass beschlossen wurde, dass der Rundfunkbeitrag ab 2021 um 86 Cent pro Monat (!) steigt …

Verschwörungen in aller Welt

Verschwörungstheorien, die in Whatsapp-Gruppen oder am Küchentisch geteilt werden, sind kein deutsches Phänomen. So kursieren auch in anderen betroffenen Ländern die spektakulärsten Theorien, was alles hinter dem Ausbruch des Virus zu vermuten ist. Eine amerikanisch-jüdische Weltverschwörung um die Bevölkerung zu dezimieren kursiert genauso wie die Idee, dass das Virus eine Biowaffe ist, die absichtlich hergestellt wurde (diese Theorie gibt's gleich mehrfach, mit unterschiedlichen "Schurken", die die "Waffe" hergestellt haben sollen.)

Und was steckt nun dahinter?

Allein daran, wie sehr sich die unterschiedlichen Theorien widersprechen, sehen wir, dass sie gar nicht alle wahr sein können. Verschwörungstheorien haben allerdings auch an sich, dass sie nicht widerlegbar seien – sie leben ja davon, dass es keinen Beweis dafür oder dagegen gibt.

Wir dürfen aber davon ausgehen, das hinter dem Coronavirus nichts weiter steckt, als ein Virus, der eine Krankheit rasant überträgt, gegen die es noch kein Gegenmittel gibt und an der vergleichsweise viele Menschen sterben. Es mag schwer vorstellbar sein, dass etwas so einfaches so weitreichende Folgen hat, wie wir sie gerade erleben – aber das müssen wir lernen.

Wie sollte ich reagieren?

Wenn dich jemand "einweiht" und dir erklären will, was angeblich hinter der "ganzen Panikmache" und dem angeblichen Hype steckt, bleib skeptisch. Überlege, was du wirklich weißt und was nun wichtig ist.

Und wichtig ist, dass wir die Verbreitung dieses Virus eindämmen und verlangsamen (dafür wäre es übrigens auch egal, ob es nun "nur" eine Krankheit ist oder eine "Biowaffe" – wir müssen uns der Gefahr entgegenstellen). Deswegen gilt weiterhin: Halte dich an die Empfehlung, möglichst viel zu Hause zu bleiben und so wenig Kontakt wie möglich zu anderen zu haben – außerdem gelten natürlich noch immer die Hygieneregeln.

Und die wichtigste Regel überhaupt: Lass dich nicht verrückt machen! Wenn wir gemeinsam besonnen sind, werden wir diese Krise auch gemeinsam durchstehen! 

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.