VG-Wort Pixel

Coronakrise: "Pandemic Footprint" berechnet deinen Einfluss

Coronakrise: "Pandemic Footprint" berechnet deinen Einfluss
© Linda Bestwick / Shutterstock
Wir alle sind im gemeinsamen Kampf gegen das Coronavirus zum Handeln aufgerufen. Hier kannst du checken, wie viel du schon beiträgst.

"Bitte Abstand halten" – diese Aufforderung bestimmt gerade unseren Alltag. Im Kampf gegen das Coronavirus und die Ausbreitung der potentiell tödlichen Krankheit Covid-19 sind wir alle zum "Social Distancing" aufgerufen.

Die Regeln sollten mittlerweile klar sein und wir haben alle bereits gehört, wie wir helfen können, die Pandemie zu verlangsamen. Doch viele fragen sich: Mache ich persönlich schon genug? Wie sieht mein "Pandemie-Fußabdruck" aus?

Halte ich genug Abstand?

Auf genau diese Frage kannst du nun die Antwort finden: Auf der Website "Pandemic Footprint" kannst du nun anhand einiger einfacher Fragen ermitteln, wie groß dein Anteil an der Eindämmung des Coronavirus ist. Hältst du genug Abstand, bleibst du häufig zu Hause, wie viele Menschen triffst du im Schnitt – so simple Fragen, die am Ende eine klare Erkenntnis fördern.

Hinter der Website steckt ein privates, nicht kommerzielles Projekt. Die Macher wollen uns die Augen öffnen und klarmachen, dass wir nun alle gefragt sind. Auf der Seite fordern sie: "Nehmt die aktuellen Hinweise und Regeln ernst! Nur in der Gemeinschaft schaffen wir das! "

Immer noch Corona-Partys

Obwohl in Deutschland keine offizielle Ausgangssperre gilt, sind alle Bürgerinnen und Bürger aktuell dazu aufgerufen, sich so viel wie möglich in den eigenen vier Wänden aufzuhalten und größtmöglichen Abstand zu den Mitmenschen zu halten. An diese Regeln halten sich leider noch immer nicht alle Menschen.

Immer noch verabreden sich einige Unbelehrbare zu Corona-Partys oder privaten Zusammenkünften im Park, am See oder bei anderen zu Hause. Die Website "Pandemic Footprint" macht an dieser Stelle auch deutlich, wie schädlich solches Verhalten ist. Bei derlei Treffen schnellt der persönliche Pandemie-Fußabdruck in die Höhe – und die persönliche Verantwortung, dass sich andere mit dem Virus anstecken, steigt drastisch.

Wir erinnern noch einmal an die Worte von Bundeskanzlerin Angela Merkel: "Es ist ernst. Nehmen Sie es auch ernst!"


Mehr zum Thema